W K B
Angebote%
Hier können Sie sparen
Neuheiten
Neu im Sortiment
Marken
Für alle Lebensbereiche das günstige Produkt von 1A Pharma
Avène
Bach-Blüten
Clearblue
Crataegutt
DHU
Doppelherz
Eucerin
Korres
Kytta
La Roche Posay
Lasea
Prostagutt
Tebonin
Umckaloabo
Ihre ideale Haut mit Kosmetik-Produkten von Vichy
Vividrin

Marken-Shops bei APONEO

Biologische Präparate von Dr. Loges
Pflegeprodukte für Gesicht und Körper von Nuxe
mit Wärme gegen Schmerzen – Thermacare
bei Sodbrennen und Aufstoßen hilft Maaloxan
Gegen Haarausfall hilft Regaine
Themen
Rund um Ihre Gesundheit
WWarenkorb

Ihr Warenkorb enthält bislang keine Produkte.

Warenkorb und Kasse

Sport stärkt den Rücken

Häufigste Ursache für Rückenschmerzen ist Übergewicht und wenig Bewegung. Doch bereits mit wenigen und einfachen Übungen kann jeder seine Muskulatur stärken und den Schmerzen entgegenwirken.

Ganzen Beitrag anzeigen

Ein Ziehen, Stechen und Zwicken – Rückenschmerzen sind mittlerweile ein Volksleiden, mit dem rund 80 Prozent der Bevölkerung zumindest hin und wieder zu kämpfen hat. Eine der häufigsten Ursachen ist zu wenig Bewegung. Nur durch ausreichend Bewegungsanreize kann der Rücken schmerzfrei unseren Körper stützen.

Bereits kleine Veränderung im Alltag, z.B. mit dem Rad zur Arbeit fahren, früher aus dem Bus aussteigen und das restliche Stück zur Arbeit zu gehen oder statt des Fahrstuhls die Treppe benutzen, entlasten die Wirbelsäule und stärken die Rückenmuskulatur. Zudem können Gymnastik- und Fitnessübungen ohne viel Aufwand in den Tagesablauf integriert werden. 

Trainingsgeräte für den Rücken

Eine andere Möglichkeit ist die Anwendung von Trainingsgeräten. Wichtig ist allerdings, dass diese dem Rücken nutzen und nicht schaden. Ein sicheres Erkennungsmerkmal für rückengerechte Alltagsprodukte ist das Gütesiegel „Geprüft & empfohlen“ der Aktion Gesunder Rücken e.V. (AGR). Dieses Siegel wird nur an Produkte vergeben, die den Anforderungen medizinischer Experten genügen. ÖKO-Test bewertet das AGR-Gütesiegel mit dem Gesamturteil „sehr gut“. 

Im Bereich Sport- und Trainingsgeräte wurden unter anderem der Schwingstab „FLEXIBAR“, das Minitrampolin „bellicon“ sowie der „TOGU-Jumper“ mit dem Gütesiegel ausgezeichnet. Dazu passende Übungsprogramme liegen allen Produkten bei. 

Minitrampolin

Das Minitrampolin bewirkt durch das Schwingen eine unbewusste An- und Entspannung der Muskulatur, wodurch der gesamte Stoffwechsel angeregt wird. Sowohl Rückenmuskulatur als auch Herz, Kreislauf und Atmungssystem werden aktiviert und trainiert.

Übung: Stellen Sie sich ohne Socken auf das Trampolin. Lassen Sie die Arme locker hängen und schwingen einige Minuten sanft auf und ab. Behalten Sie dabei mit den Füßen Mattenkontakt.

TOGU-Jumper

Der multifunktionale „TOGU-Jumper“ trainiert dabei die entscheidende Tiefenmuskulatur. Durch die Luftfüllung gibt er die feinen Schwingungen des Geräts unmittelbar an den Trainierenden zurück. Dadurch werden zusätzlich Sensomotorik und Koordination geschult sowie speziell die Rumpf- und Rückenmuskulatur gestärkt.

Übung: Setzen Sie sich auf den „Jumper“ und lassen den Oberkörper nach hinten gleiten. Strecken Sie dabei die Beine aus. Wenn Sie das Gleichgewicht gefunden haben, linkes Bein und linken Arm strecken. Rechtes Bein anwinkeln. Gleiche Bewegung mit der anderen Seite durchführen. Abwechselnd wiederholen. 

Schwingstab

Der elastische Schwingstab trainiert speziell die Tiefenmuskulatur von Rücken, Brust und Armen. Ist der Glaserfaserstab in Bewegung, muss der Körper die Schwingungen ausgleichen. Dadurch entsteht ein nachhaltiger Trainingseffekt. Zusätzlich zur Tiefenmuskulatur werden gleichzeitig Bauch und Po gestrafft, Brust und Trizeps gestärkt sowie der Stoffwechsel angeregt. 

Übung: Stellen Sie sich schulterbreit hin und umfassen den Schwingstab locker mit einer Hand. Strecken Sie den Arm zur Seite aus, der Daumen zeigt nach vorne. Bringen sie den Stab zum Schwingen und halten die Schwingung für 90 Sekunden.