Reiseapotheke

Reiseapotheke

Die schönste Zeit des Jahres kann auch unangenehme Überraschungen bergen. Dann ist es gut, wenn Sie für Fieber, Durchfall und Co. die richtige Reiseapotheke dabeihaben.

Alle Jahre wieder freuen sich Jung und Alt auf die Fahrt in den Urlaub. Eine kleine Auszeit soll es werden, ein Abenteuer oder Entspannung pur. Doch während fleißig die Koffer gepackt werden, vergisst so mancher ein kleines, aber wichtiges Utensil: die Reiseapotheke. Wer möchte bei all der Vorfreude auch ans Kranksein denken? Niemand. Trotzdem sollten Sie es tun.

Die Reiseapotheke – Ihr Helfer im Notfall

Ob eine simple Erkältung, Kopfschmerzen oder Verdauungsbeschwerden, Kranksein im Urlaub ist unangenehm. Schließlich wollen Sie die Zeit nicht im Hotelbett, auf der Luftmatratze im Zelt oder auf der Toilette verbringen. Gerade bei kleinen gesundheitlichen Problemen holen Sie sich zu Hause schnell ein rezeptfreies Medikament aus der Apotheke. Genau die haben Sie im Urlaub aber nicht immer vor Ort. Deshalb sollten Sie eine Grundausstattung immer dabei haben. Dazu gehören beispielsweise:

  •  Schmerz- und Fiebermittel
  •  Fieberthermometer
  •  Mittel gegen Erbrechen und Durchfall
  •  Pflaster und Verbandszeug
  •  Desinfektionsmittel

So können Sie sich im Notfall schnell selbst helfen. Das ist vor allem dann praktisch, wenn weit und breit keine Apotheke zu finden ist. Außerdem erspart das kleine Päckchen im Ausland schwierige Konversationen. Vor allem, wenn Sie der Landessprache kaum oder gar nicht mächtig sind, werden Sie es im Ernstfall sehr schätzen.

Neben einer Grundausstattung sollten Sie Ihre Urlaubsapotheke je nach Reiseziel um weitere Medikamente aufstocken. Erkundigen Sie sich vorher nach entsprechenden Empfehlungen für Ihr Zielland, wie zum Beispiel den richtigen Moskitoschutz und eventuell nötige zusätzliche Arzneimittel. Dies können zum Beispiel sein:

  • Malariamedikamente
  • Antibiotika
  • Mittel bei Reiseübelkeit

Doch nicht nur bei Fernreisen sollten Sie für alle Fälle vorsorgen. Auch bei Reisen innerhalb Deutschlands gehört die Urlaubsapotheke immer mit ins Gepäck.

Sie nehmen dauerhaft Medikamente ein? Dann müssen Sie diese natürlich auch einpacken. Um nichts zu vergessen, ist eine Checkliste sehr praktisch.

Die Reiseapotheke sicher unterbringen – Das sollten Sie beachten

Medikamente kommen immer mit einer Gebrauchsanleitung, dem Beipackzettel, daher. Studieren Sie ihn vor der Abreise, um die mitgeführten Medikamente richtig zu lagern. Schauen Sie auch, dass das Ablaufdatum noch nicht erreicht ist. Verzichten Sie beim Bestücken der Reiseapotheke außerdem auf Experimente und packen Sie nur ein, was sich bei Ihnen als wirksam und verträglich erwiesen hat.

Mehr zu diesem Thema erfahren Sie in unseren Beiträgen rund um die Urlaubsapotheke

Für Sie empfohlen
  • Angebot
  • Neuheit
MRP219,54 €
13,99 €
(116,58 €/1 kg)
  • Angebot
  • Neuheit
MRP216,13 €
11,99 €
 
  • Angebot
  • Neuheit
UVP13,70 €
2,09 €
 
  • Angebot
  • Neuheit
MRP27,35 €
5,09 €
(254,50 €/1 l)
  • Angebot
  • Neuheit
MRP214,69 €
9,55 €
 
  • Angebot
  • Neuheit
MRP221,63 €
19,70 €
(131,33 €/1 l)
  • Angebot
  • Neuheit
UVP110,97 €
8,15 €
 
  • Angebot
  • Neuheit
Abbildung: Azaron Stick Stifte, 5.75 g PZN 03099625
5.75 g Stifte
UVP19,90 €
8,69 €
 
  • Angebot
  • Neuheit
Abbildung: Traumeel® S Tabletten Tabletten, 50 St PZN 03515288
50 St Tabletten
MRP231,59 €
11,49 €
 
  • Angebot
  • Neuheit
Abbildung: Nobite Kleidung Sprühflasche Sprühflasche, 200 ml PZN 04436102
200 ml Sprühflasche
UVP121,10 €
17,15 €
(85,75 €/1 l)
  • Angebot
  • Neuheit
MRP247,37 €
36,55 €
 
  • Angebot
  • Neuheit
MRP213,29 €
9,75 €
 
  • Angebot
  • Neuheit
UVP19,78 €
8,25 €
(165,00 €/1 l)

Reiseapotheke