MUNDSCHUTZ – OP-, KN95- UND FFP2-MASKE AUS DER APOTHEKE

Der Mundschutz, den Sie als Mund-Nasen-Bedeckung und in verschiedenen Schutzklassen als medizinische Gesichtsmaske oder partikelfiltrierende Halbmaske in der Apotheke kaufen, zählt neben dem Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern zu den wichtigen Schutzmaßnahmen im Rahmen der Eindämmung der Corona-Pandemie. Es wird unterschieden zwischen medizinischen Produkten, die dem Schutz der Patientinnen und Patienten dienen und Atemschutzmasken, die auch den Anwender bzw. die Anwenderin schützen können. Beide Produktgruppen können einen unterstützenden Beitrag leisten, sich und andere Menschen vor einer Infektion mit dem Coronavirus zu schützen. ...weiterlesen

Aponeos Choice
Artikel auf Lager
Pflichtangaben
UVP114,95 €
7,99 €
-47%3
Aponeos Choice
Artikel auf Lager
Pflichtangaben
UVP114,95 €
7,99 €
-47%3
Aponeos Choice
Artikel auf Lager
Pflichtangaben
UVP114,95 €
7,99 €
-47%3
Aponeos Choice
Artikel auf Lager
Pflichtangaben
UVP139,90 €
6,99 €
-82%3
Aponeos Choice
Artikel auf Lager
Pflichtangaben
MRP241,65 €
5,99 €
-86%4
Aponeos Choice
Artikel auf Lager
Pflichtangaben
UVP179,80 €
13,98 €
-82%3
Aponeos Choice
Artikel auf Lager
Pflichtangaben
MRP29,95 €
7,98 €
-20%4
Aponeos Choice
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
MRP217,24 €
12,95 €
-25%4
Aponeos Choice
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
MRP269,79 €
13,45 €
-81%4
Aponeos Choice
z.Zt. nicht verfügbar
Pflichtangaben
7,25 €

Mundschutz kaufen – darauf sollten Sie achten

In Zeiten von Corona und anderen Viren suchen viele Menschen nach einem hygienischen Schutz gegen die SARS-Krankheitserreger. Dies gilt vor allem, seitdem bundesweit das Tragen einer solchen Maske als Voraussetzung gilt, Geschäfte betreten oder den öffentlichen Nahverkehr nutzen zu dürfen. Durch das Tragen einer Maske soll die Ausbreitung des Coronavirus eingedämmt werden.

In unserer Online-Apotheke kaufen Sie den hygienischen Anforderungen entsprechenden Masken in verschiedenen Ausführungen – hautfreundlich, latexfrei und angenehm zu tragen. Mit der Maske schützen Sie nicht nur Personen in Ihrem Umfeld, sondern reduzieren auch das Risiko, selbst mit dem Coronavirus infiziert zu werden.

Bei den erhältlichen Mundschutzmasken gibt es einige Merkmale, auf die Sie bei einem Kauf achten sollten.

Medizinische Masken

Meist dreilagige medizinische Masken, auch als Mund-Nasen-Schutz oder chirurgische Masken bezeichnet, reduzieren vor allem das Infektionsrisiko anderer Personen und dienen demnach dem Fremdschutz. Dieser auf der Verpackung als Medizinprodukt gekennzeichnete Mund-Nasen-Schutz zur Verwendung als Einwegmaske kann die Geschwindigkeit des Atemstroms und den Speichel- und Tröpfchenauswurf reduzieren. So kann ein Gegenüber vor möglicherweise infektiösen Tröpfchen der/des Mundschutz-Tragenden geschützt werden. Die Masken können daher einen Beitrag dazu leisten, die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung über diesen Übertragungsweg zu verringern. Der oftmals dreilagige Vliesstoff ist hautfreundlich und ermöglicht freies Atmen, ohne den Atemwiderstand zu erhöhen, beschichtete Nasenbügel sorgen für einen angenehmen Tragekomfort.

Bei diesen Masken handelt es sich um Einwegprodukte, die nicht zur mehrmaligen Verwendung bestimmt sind.

FFP-Maske – Atemschutz in der Apotheke kaufen

Die Atemschutzmaske dient vor allem dazu, den Träger oder die Trägerin vor Partikeln, Tröpfchen und Aerosolen zu schützen. Sie gehört daher zur persönlichen Schutzausrüstung. Ein verstellbarer Nasenbügel ist komfortabel und sorgt für eine optimale Passform. Masken mit elastischen Gummibändern, die hinter dem Kopf hergeführt werden, können den Tragekomfort zusätzlich erhöhen. Diese Masken sind robuster als medizinische Masken. Da sie enger als ein OP-Mundschutz an den Wangen und am Kinn anliegen, können diese Halbmasken auch besser Partikel und Tröpfchen aus der Atemluft abfangen.

Wie gut sie tatsächlich schützen können, hängt auch von der jeweiligen Filterklasse ab. Es wird in folgende Klassen unterschieden: FFP1, FFP2 und FFP3. Die Abkürzung FFP steht dabei für “filtering face piece“. Masken der Kategorie FFP2 filtern dabei mindestens 94 % der Aerosole und FFP3-Masken mindestens 99 % (je bezogen auf den DIN-Test).

Den FFP2- und FFP3-Masken wird eine besonders gute Schutzwirkung im Rahmen der Pandemiebekämpfung zugesprochen. Sie zählen zu den partikelfiltrierenden Halbmasken und schützen vor Tröpfchen und Aerosolen gleichermaßen. Achten Sie beim Kauf auf die Prüfnorm EN 149:2001+A1:2009 und die CE-Kennzeichnung + vierstellige Nummer. Diese garantiert, dass die Maske den europäischen Anforderungen genügt.

Eine Maske mit der Kennzeichnung „KN95“ oder „N95“ hat einen ähnlichen Schutzstandard. KN95- und N95-Masken aus der Apotheke können über ein Zertifikat verfügen, das eine vergleichbare Schutzfunktion wie bei FFP2-Masken belegt. Sowohl die KN95/N95- als auch die FFP2-Masken werden insbesondere Menschen über 60 Jahren oder Personen mit Vorerkrankungen empfohlen, die ein erhöhtes Risiko tragen, an Covid-19 zu erkranken.

In unserer Online-Apotheke kaufen Sie einen effektiven und zugleich sicheren sowie zertifizierten Atemschutz bzw. medizinischen Mundschutz zum günstigen Preis. Die FFP2-Atemschutzmasken sind aus einem mehrlagigen Vliesstoff gefertigt, sodass eine Filterleistung von mindestens 94 Prozent erreicht wird und Sie gut gegen Bakterien und Viren geschützt sind.

Stoffmasken, Mund-Nasen-Schutz sowie FFP-Atemschutzmasken im Vergleich

Die folgende Tabelle zeigt, wie sich Stoffmasken, Mund-Nasen-Schutz sowie Atemschutzmasken voneinander unterscheiden:

Eigenschaft/ Maskentyp1. Mund-Nasen-Bedeckung2. Medizinische Gesichtsmasken3. Partikelfiltrierende Halbmasken
Abkürzung/ SynonymeDIY-Maske, Behelfs-Mund-Nasen-Maske, Community-MaskeMNS (Mund-Nasen-Schutz), Operations- (OP-)Maske (als Teilmenge der medizinischen Gesichtsmasken, nur Typ II und IIR gemäß Norm)FFP2-, FFP3-Maske
Verwendungszweckprivater Gebrauch ohne zugrundeliegende NormFremdschutzEigenschutz/ Arbeitsschutz
Medizinproduktneinjanein
Persönliche Schutzausrüstungneinneinja
Schutzwirkungdesignabhängige Schutzwirkung der Masken vor Tröpfchen, durch das Tragen können Geschwindigkeit des Atemstroms oder Speichel-/Schleim-Tröpfchenauswurfs reduziert und beim Einatmen Tröpfchen abgefangen werdenSchutz vor Tröpfchen, geringer Schutz vor AerosolenSchutz vor Tröpfchen und Aerosolen
Quelle: bfarm.de

Neben dem medizinischen Mund-Nasen-Schutz und den FFP2-Masken wurden zunächst auch Stoffmasken als Mund-Nasen-Bedeckung akzeptiert. Sie sind wiederverwendbar sowie atmungsaktiv und werden aus handelsüblichen Stoffen genäht. Sie sind kein Medizinprodukt und gehören auch nicht zur “persönlichen Schutzausrüstung“. Diese Mund-Nasen-Bedeckungen sind für den privaten Alltag geeignet und waren zu Pandemiebeginn im Umlauf, als es einen Mangel an Mundschutzmasken mit Schutzklasse gab. Sie können dazu beitragen, die Geschwindigkeit des Atemstroms oder Tröpfchenauswurfs zu reduzieren. In unserer Kategorie “Stoffmasken“ finden Sie eine Vielzahl von Masken in verschiedenen Farben und Mustern. In der Regel sind diese Masken auch waschbar und damit mehrfach verwendbar.

So wird der Atem- und Mundschutz richtig getragen

In der aktuellen Debatte um das Tragen eines Mundschutzes tauchen immer wieder die gleichen Fragen auf: Wie trägt man den Mundschutz richtig? Und wie oft soll man diesen wechseln?

Für einen bestmöglichen Tragekomfort und um eine möglichst hohe Schutzwirkung zu erreichen, achten Sie bitte auf die vollständige Bedeckung von Mund und Nase. Achten Sie beim Kauf einer Maske in Einheitsgröße darauf, dass der Mundschutz richtig passt. Andernfalls greifen Sie auf ein anderes Modell zurück. Bartträger sollten sich zuvor rasieren, damit die Maske an den Wangen gut anliegen kann. Lange Haare sollten Sie vor dem Anlegen zu einem Zopf zusammenbinden.

Wie oft muss man einen Mundschutz wechseln?

Die Frage lässt sich nicht pauschal beantworten und hängt davon ab, wie viel Sie sprechen und wie schnell die Maske feucht wird. Sie sollten den Mundschutz regelmäßig wechseln, um eine gewisse Schutzfunktion aufrechtzuerhalten. Im Bedarfsfall sollten Sie Ihre Gesichtsmaske zwei bis dreimal pro Tag wechseln. Verzichten Sie auf diese Maßnahme, wird Ihre Maske keine Schutzfunktion mehr erfüllen. Achten Sie daher darauf, die Masken rechtzeitig zu wechseln, um eine Ansteckung weniger wahrscheinlich zu machen.

Mundschutz wiederverwenden

Mittlerweile ist bekannt, dass man das Corona-Virus mit Hitze abtöten kann. Deswegen können praktischerweise Stoffmasken wiederverwendet werden. Bestimmte Stoffe kann man, wenn sie einmal durchfeuchtet waren, in den erhitzten Backofen legen. Schwieriger stellt sich die Wiederverwendung von medizinischen Masken und professionellen FFP-Masken dar. Wegen des eingebauten Filters sind sie schwieriger zu reinigen.

FFP-Masken wiederverwenden

Die FH Münster empfiehlt in ihrer Infobroschüre zwei verschiedene Vorgehensweisen.

Bei der ersten Variante lassen Sie die Masken bei Raumluft trocknen. Pro Tag tragen Sie eine Maske und lassen diese am nächsten Tag insgesamt sieben Tage trocknen. Das heißt, wenn Sie montags eine Maske tragen, nehmen Sie am Dienstag eine frische. Die Maske von Montag können Sie am nächsten Montag wieder tragen. Dieses Vorgehen kann mit jeder Maske bis zu fünfmal wiederholt werden, ehe sie ausgewechselt werden sollten. Falls Sie in eine Maske husten oder niesen, sollte die Maske umgehend getauscht werden.

Bei der zweiten Möglichkeit trocknen Sie die Maske für 60 Minuten im Ofen bei 80 °C bei Ober- und Unterhitze. Lassen Sie zu diesem Zweck die Maske zuvor 24 Stunden trocknen. Legen Sie die Maske mit Backpapier und Bratenthermometer auf ein Backofenrost oder Gitter. Das Thermometer hilft, die tatsächliche Temperatur im Ofen zu ermitteln und Temperaturschwankungen zu bemerken.

Beachten Sie außerdem Folgendes:

  • unbenutzte Masken in der Einwegverpackung, falls vorhanden, oder in einem Gefrierbeutel mit Verschluss (“Zipper“) aufbewahren
  • Händewaschen vor dem Anlegen und nach dem Abnehmen der Maske
  • Maske nicht von außen berühren
  • Maske zum Abnehmen nur an den Bändern anfassen
  • benutzte Masken verschlossen aufbewahren und zeitnah entsorgen/waschen

Ferner empfehlen wir sich regelmäßig die Hände mit Seife zu waschen und einen Abstand von mindestens 1,5 Metern einzuhalten. Vermeiden Sie außerdem, sich mit den Händen ins Gesicht zu fassen.

Für Sie empfohlen