Hustenstiller - Schluss mit Husten

Quälender Husten geht meistens einher mit einer hartnäckigen Erkältung oder sogar einer "echten" Grippe und hält sich oft lange. Da eignen sich Hustenstiller, auch Antitussiva genannt, ideal zur Bekämpfung zum Beispiel von Reizhusten. Sie erleichtern den Alltag und ermöglichen Ruhe in der Nacht. Besonders hilfreich sind sie auch bei Reizungen der Schleimhäute im Mund sowie im Rachenraum und damit verbundenem trockenen Reizhusten bzw. Erkältungshusten. Von Ratiopharm über Aspecton bis hin zu Silomat – alles Wissenswerte über rezeptfreie Hustenstiller, ihre Darreichungsformen und Inhaltsstoffe erfahren Sie hier. ...weiterlesen

Sortieren nach
Sortieren nach
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
3,07 €
(0,31€/1St)
-49%3
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
6,20 €
(51,67€/100St)
-37%4
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
14,05 €
(2,34€/1St)
-13%3
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
3,51 €
(3,51€/100ml)
-41%4
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
5,16 €
(4,30€/100ml)
-45%4
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
6,97 €
(6,97€/100ml)
-37%4
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
6,66 €
(33,30€/100St)
-40%4
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
6,96 €
(34,80€/100St)
-37%4
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
4,99 €
(41,58€/100St)
-34%4
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
13,79 €
(34,48€/100St)
-27%4
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
10,99 €
(27,48€/100St)
-42%4
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
7,25 €
(36,25€/100St)
-35%4
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
6,15 €
(6,15€/100ml)
-28%3
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
7,25 €
(7,25€/100ml)
-27%3
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
7,79 €
(25,97€/100ml)
-24%3
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
7,29 €
(24,30€/100ml)
-27%4
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
3,95 €
(2,63€/100ml)
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
3,69 €
(12,30€/100ml)
-53%4
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
4,49 €
(3,38€/100g)
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
5,75 €
(23,96€/100St)
-38%4
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
13,85 €
(27,70€/100ml)
-26%4
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
3,45 €
(3,45€/100ml)
-54%4
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
10,15 €
(5,08€/100ml)
-27%3
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
7,39 €
(3,69€/100ml)
-88%4
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
11,15 €
(6,76€/100g)
-14%3
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
4,95 €
(41,25€/100St)
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
4,95 €
(16,50€/100ml)

Hustenstiller – Die Darreichungsformen im Überblick

Husten ist nicht nur lästig, sondern bedeutet immer eine Anstrengung für unseren Körper. Die Atemwege sind verstopft, die Schleimhäute gereizt, wir kriegen schlecht Luft und bekommen häufig nicht genügend Schlaf. Doch anstatt zu irgendeinem Arzneimittel zu greifen, um den Hustenreiz zu unterdrücken, ist es wichtig, bei der Selbstmedikation ein passendes Präparat zu wählen. Denn für die vielen Arten von Husten gibt es auch spezielle Arten von Hustenmitteln. Wir unterscheiden zudem unter trockenem Reizhusten und produktiven Husten.

Der trockene Reizhusten tritt oft zu Beginn einer Erkältung auf. Der produktive Husten dagegen soll den Schleim lösen und kann mit Hustenlösern gefördert werden. Diese helfen den Schleim besser abzuhusten. Es gibt Hustenstiller (Antitussiva) in folgenden Darreichungsformen, die in verschiedenen Packungsgrößen erhältlich sind:

  • Saft
  • Sirup
  • Tropfen
  • Kapseln
  • Pastillen bzw. Lutschpastillen

Eine häufig gestellte Frage lautet: Wann sind beim Husten Hustenstiller oder Hustenlöser (Schleimlöser) zu nutzen?
Beide Präparate sind in umfangreicher Auswahl und verschiedenen Packungsgrößen in unserer Online-Apotheke erhältlich.

Husten als natürliche Reaktion des Körpers

Husten an sich, ist nichts Schlimmes. Es handelt sich vielmehr um eine natürliche Reaktion des Körpers auf Fremdkörper in den Atemwegen. Das können Schleim, Staub oder Krankheitserreger sein. Mit bis zu 480 Kilometer pro Stunde stoßen wir beim Husten die Luft aus und befreien so unsere Atemwege. Durch das Husten verteilen wir die Krankheitserreger in unserem Umfeld. Dadurch steigt wiederum die Ansteckungsgefahr für Personen, in unserer Umgebung. Gerade öffentliche Transportmittel, wie Zug, Bus oder Tram, sind daher ein idealer Ort, sich mit Krankheitserregern anzustecken. Deshalb sollten Sie in der Öffentlichkeit besser in ein Taschentuch husten oder die Armbeuge schützend vor den Mund halten – und auch am besten auf Händeschütteln verzichten.

Als Gründe für den Husten kommen verschiedene Ursachen in Frage:

  • Erkältung
  • Grippe (Influenza)
  • Allergie
  • Asthma
  • Lungenembolie
  • Tuberkulose
  • Herzschwäche

Hustenstiller rezeptfrei – für die schnelle Hilfe

Besonders praktisch ist, dass Hustenstiller rezeptfrei als Arzneimittel erhältlich und bei den meisten Erkältungen helfen. Grund dafür ist der Wirkstoff Dextromethorphan. Bei Dextromethorphan handelt es sich um ein zentral wirksames Antitussivum, einen Hustenblocker. Hauptsächlich kommt Dextromethorphan zum Einsatz, wenn Symptome des trockenen Reizhustens bekämpft werden.

Viele Hustenstiller gibt es zudem auf pflanzlicher Basis. Diese rezeptfreien Medikamente gibt es in mehr Darreichungsformen als nur den klassischen Hustensaft, sondern auch als praktische Kapseln, Tropfen oder Lutschpastillen. Diese sind gerade unterwegs eine gute Hilfe.

Typische Arzneistoffe von Hustenstillern sind:

  • Pentoxyverin
  • Dextromethorphan

Typische Inhaltsstoffe von Hustenstillern sind:

  • Eibischwurzel
  • Anisöl
  • Campher
  • Eukalyptusöl
  • Thymianöl
  • Koniferenöl
  • Thymol
  • Efeublätter
  • Isländisch Moos

Um Unverträglichkeiten zu vermeiden, sollten Sie die Inhaltsstoffe des gewählten Arzneimittels vor der Einnahme prüfen. Hustenstiller, auch Hustenblocker bzw. Antitussiva genannt, sind sehr gute Hilfsmittel um einer Bronchitis entgegenzuwirken. Daneben sollten Sie viel Flüssigkeit (Tee, Wasser) zu sich nehmen den Körper nicht überanstrengen und keinen Sport treiben. Eingenommen kurz vor dem Schlafen gehen, helfen Hustenstiller Ihnen, einen erholsamen Schlaf zu finden.

Wird der Hustenreiz trotz Hustensaft, Pastillen, Kapseln, Tropfen und Co sowie der späteren Verwendung von Hustenlösern nicht besser, sollten Sie zum Arzt gehen. Gerade bei Symptomen wie Brustschmerzen, Atemnot, hohem Fieber und Aushusten von größeren Blutmengen ist es höchste Zeit, zum Arzt zu gehen. Nehmen Sie die Medikamente nicht über einen längeren Zeitraum ein. Sollte die Dauer der Anwendung vorbei und der Husten immer noch vorhanden sein, dann sollte auf jeden Fall ein Arzt aufgesucht werden.

So können die Beschwerden genauestens untersucht werden, um mit einer anderen Medizin die Heilung der Bronchien zu beschleunigen. Solche Medikamente können dann beispielsweise Codein oder andere stärkere Wirkstoffe enthalten. Ein ganz normaler Reizhusten kann sehr schnell zu einem chronischen Husten oder gar einer schweren Bronchitis werden, wenn dieser nicht ausreichend behandelt wird.

Hustenstillende Mittel bei Aponeo

Ob als pflanzliches Mittel auf Basis der Eibischwurzel oder als klassisches Medikament – Hustenstiller dienen dazu, Halsschmerzen zu reduzieren, die Schleimhäute im Mund- und Rachenraum zu schützen und trockenen Husten zu bekämpfen. Sie gibt es in verschiedenen Darreichungsformen – zum Beispiel als Hustensaft, Pastillen, Kapseln oder Tropfen. In unserem Angebot finden Sie sind mehrere Sorten an Hustenmitteln, die Ihren Husten unterdrücken und Sie wieder ruhig schlafen lassen. Bei Fragen zu unseren Produkten, Risiken und Nebenwirkungen wenden Sie sich bitte an unser geschultes Service-Team.

Für Sie empfohlen

Ratgeber

Teaser Ratgeber1 Gesund auf Reisen

Gesund auf Reisen

Urlaub ist die schönste Zeit! Damit Sie erholt und gesund wieder nach Hause kommen, gehört in jedes Gepäck eine Reiseapotheke. Liegt das Ziel außerhalb Europas werden oft Schutzimpfungen empfohlen.

Jetzt mehr erfahren
Teaser Ratgeber2 Heuschnupfen

Heuschnupfen

Leiden Sie im Frühjahr an einer laufenden Nase und juckenden Augen? Damit sind Sie nicht alleine, denn Heuschnupfen gehört zu den häufigsten allergischen Erkrankungen überhaupt.

Jetzt mehr erfahren
Teaser Ratgeber3_insektenstich

Insekten: Was tun nach einem Stich?

Insektenstiche in unseren geografischen Breiten sind meist ungefährlich, aber unangenehm. Neben einfachen Vorsichtsmaßnahmen helfen bei einer normalen Hautreaktion ganz simple Hausmittel.

Jetzt mehr erfahren