Schmerztabletten - Hilfe bei verschiedensten Schmerzen

Schmerzen dienen eigentlich dazu, uns darauf hinzuweisen, dass wir unserem Körper zu viel zumuten. Leider lässt sich die Ursache manchmal nicht zeitnah abstellen, sodass wir zur schnellen Bekämpfung zu Schmerztabletten oder anderen schmerzstillenden Medikamenten greifen. Diese helfen uns, die Leistungsfähigkeit zu erhalten und uns nicht zu sehr von den Schmerzen ablenken zu lassen. Sie sind auch oft die erste Wahl, wenn wir uns beispielsweise aufgrund einer falschen Körperhaltung verkrampfen oder verrenken. Die Einnahme erfolgt meistens mit einem Glas Wasser und ist schnell und einfach. ...weiterlesen

Sortieren nach
Sortieren nach
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
4,48 €
(8,96€/100St)
-55%3
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
19,76 €
(10,98€/100g)
-33%4
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
16,99 €
(11,33€/100g)
-35%4
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
6,69 €
(33,45€/100St)
-21%4
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
1,64 €
(8,20€/100St)
-41%3
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
9,89 €
(19,78€/100St)
-50%4
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
13,99 €
(7,77€/100g)
-35%4
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
5,91 €
(29,55€/100St)
-26%4
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
10,45 €
(21,77€/100St)
-34%4
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
10,94 €
(10,94€/100ml)
-24%4
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
14,56 €
(36,40€/100St)
-19%4
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
3,33 €
(1,67€/1St)
-60%3
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
8,93 €
(44,65€/100St)
-28%4
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
5,85 €
(9,75€/100St)
-37%3
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
5,83 €
(48,58€/100St)
-17%4
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
3,05 €
(15,25€/100St)
-49%3
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
10,93 €
(21,86€/100St)
-45%3
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
8,09 €
(40,45€/100St)
-26%4
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
13,49 €
(13,49€/100g)
-33%4
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
10,21 €
(28,36€/100St)
-21%4
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
5,94 €
(24,75€/100St)
-37%4
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
12,96 €
(8,64€/100g)
-31%4
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
8,74 €
(43,70€/100St)
-22%4
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
1,14 €
(5,70€/100St)
-24%3
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
8,72 €
(36,33€/100St)
-21%4
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
9,99 €
(24,98€/100St)
-32%4
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
6,10 €
(10,17€/100St)
-35%3
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
9,76 €
(6,51€/100g)
-39%3
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
32,99 €
(11,00€/100g)
-34%3
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
0,99 €
(4,95€/100St)
-57%4

Wann werden Schmerzmittel verwendet?

Schmerzstillende bzw. entzündungshemmende Medikamente werden auch als Antirheumatika bezeichnet. Viele dieser Schmerzmittel enthalten Ibuprofen, Acetylsalicylsäure oder Paracetamol als Wirkstoff. Sie dienen meist der Behandlung von leichten bis mäßig starken Schmerzen und werden bei Kopf-, Zahn- oder Regelschmerzen verwendet. Aber auch bei Fieber kann die Einnahme von diesen Wirkstoffen sinnvoll sein. Bevor Sie jedoch irgendwelche Tabletten schlucken, lohnt es sich, mehr über die Anwendungsgebiete zu wissen. Denn jede Filmtablette bedeutet auch eine gewisse Belastung für den Organismus und führt unter Umständen zu bestimmten Nebenwirkungen.

Schmerztabletten rezeptfrei - für schnelle Hilfe

Achten Sie bei der eigenmächtigen Einnahme von Schmerztabletten bei der Selbstmedikation darauf, diese nicht länger als 3 bis 4 Tage einzunehmen. Der Grund hierfür ist einfach: Bei Beschwerden sind schmerzstillende Filmtabletten zwar eine schnelle und effektive Lösung, doch sie beseitigen häufig nicht die eigentliche Ursache. Daher sollten Sie nach dem Abklingen und bei häufigerem Auftreten der Schmerzzustände auf Ursachensuche gehen und nicht weiterhin eigenständig Schmerztabletten nehmen.

Nackenschmerzen zum Beispiel entstehen häufig durch eine falsche Sitzhaltung oder zu langes Arbeiten am PC. Statt ständig Arzneimittel in Form von Filmtabletten zu schlucken, lohnt sich hier beispielsweise die ergonomische Ausrichtung des Arbeitsplatzes im Büro und des heimischen Schreibtisches. Bei Schmerzen, die dagegen chronisch sind oder durch eine Entzündung hervorgerufen werden, könnten wiederum andere Schmerzmittel in Frage kommen. Welche Sie nun genau nehmen sollen, besprechen Sie am besten mit Ihrem Arzt oder dem Apotheker. Zu diesem Zweck können Sie sich auch an unseren geschulten Kundenservice wenden.

Welche rezeptfreien Wirkstoffe gegen Schmerzen gibt es?

Es gibt ein paar "Klassiker" unter den rezeptfreien Medikamenten, die schmerzlindernd wirken und bei vorübergehenden, akuten Schmerzen Linderung verschaffen können.

Paracetamol - der Klassiker

Der fiebersenkende Klassiker Paracetamol hat keine entzündungshemmende Wirkung. Ferner belastet es die Magenschleimhaut nicht und verändert auch nicht die Blutgerinnung. Aufgrund seiner geringen Nebenwirkungen wird es häufig zur Behandlung von Kopf- oder Zahnschmerzen eingesetzt. Aber auch Regelschmerzen und grippale Infekte oder Erkältungen lassen sich hiermit lindern. Vermeiden Sie jedoch eine Überdosierung, denn diese könnte zu Leberschäden führen. In der Regel erhält eine freiverkäufliche Filmtablette 500 mg.

Ibuprofen - der Entzündungsblocker

Dieser Wirkstoff wirkt besonders entzündungshemmend, stärker gar als die im nächsten Absatz folgende Acetylsalicylsäure. Zudem können auch Schwangere in den ersten sechs Monaten dieses Arzneimittel verwenden. Ibuprofen wird typischerweise gegen Gelenkschmerzen, Rückenschmerzen oder auch Erkältungskrankheiten eingesetzt. Zudem schont Ibuprofen den Magen und ist leicht verträglich.

Diclofenac - bei Muskelschmerzen

Sie haben sich eine Muskelzerrung zugezogen oder Nackenschmerzen? Dann ist Diclofenac eine gute Wahl zur Linderung der Schmerzen. Neben Schmerztabletten kann auch Creme eine sinnvolle Anwendungsform sein. Aufgrund der ähnlichen Wirkung wie Ibuprofen könnte es sich lohnen, bei Zerrungen der Bänder oder Muskeln beide Medikamente auf die Wirksamkeit zu testen, denn jeder reagiert ein bisschen anders und spricht mehr auf das eine oder andere an.

Acetylsalicylsäure - Schmerzmittel mit blutverdünnender Wirkung

Die Acetylsalicylsäure wird auch oft als ASS bezeichnet und wird als Schmerzmittel oder Blutverdünner gleichermaßen eingesetzt. Auch sie hat eine fiebersenkende und entzündungshemmende Wirkung. Bei Regel- oder Zahnschmerzen ist von der Verwendung aufgrund der blutverdünnenden Eigenschaften jedoch abzuraten. Es könnte sonst zu stärkeren Blutungen kommen. Kinder und Jugendliche sollten ASS nicht einnehmen. Bei einer falschen Dosierung können Sie sich den Magen verderben.

Die Wahl des richtigen Schmerzmittels

Schmerzen sind derart vielfältig, dass uns die Auswahl des richtigen Schmerzmittels selbst schon beinahe Kopfschmerzen bereiten könnte. Apropos Kopfschmerzen - für die erfolgreiche Bekämpfung dieser reicht nicht irgendeine Kopfschmerztablette. Stattdessen müssen Sie den genauen Typ kennen. Migränepatienten haben ganz andere Bedürfnisse und Anforderungen an das Arzneimittel als beispielsweise Patienten, die unter Spannungskopfschmerzen leiden. Während bei Migräne vor allem Dunkelheit und Paracetamol und andere Arzneimittel der NSAR-Gruppe hilfreich sind, sind sie bei Spannungskopfschmerzen weniger wirksam. Hier sind Ibuprofen, Bewegung und frische Luft die besten Freunde. Genauso verhält es sich bei Wunden: In solchen Fällen sollten Sie keine Schmerzmittel nehmen, die als Blutverdünner dienen bzw. Blutungen verstärken können.

Schmerzmittel gibt es bei aponeo.de aber auch in stärkeren Ausführungen, sodass Sie auch rezeptpflichtige Medikamente über uns beziehen können. Diese Medikamente sind in den unterschiedlichsten Ausführungen und Packungsgrößen erhältlich. Darüber hinaus ist es sinnvoll, wenn Sie bei unklaren Schmerzen einen Arzt aufsuchen. Bei der Verwendung von Schmerzmitteln - egal welcher Art - sollten Sie Vorsicht walten lassen und bei Bedarf einen Arzt aufsuchen. Bei der Verwendung von Schmerzmitteln – egal welcher Art – sollten Sie Vorsicht walten lassen und bei Bedarf einen Arzt aufsuchen. Zu weiteren Risiken und Nebenwirkungen von Schmerztabletten fragen Sie Ihren Arzt des Vertrauens oder unseren durch Apotheker geschulten Kundenservice. Beachten Sie außerdem die auf dem Beipackzettel empfohlene Dosierung, sofern Ihr Arzt diese nicht anders verordnet hat.

Typische Darreichungsformen von Schmerzmitteln

Schmerzmittel wie Ibuprofen, Diclofenac, Paracetamol und Acetylsalicylsäure kommen in unterschiedlichen Formen vor. Zu den häufigsten gehören:

  • Tabletten, welche in Filmtabletten, Brausetabletten, Schmelztabletten oder Kautabletten unterteilt werden
  • Creme
  • Gel
  • Granulat
  • Hartkapseln und Kapseln
  • Tropfen und Lösungen

Für Sie empfohlen

Ratgeber

Teaser Ratgeber1 Gesund auf Reisen

Gesund auf Reisen

Urlaub ist die schönste Zeit! Damit Sie erholt und gesund wieder nach Hause kommen, gehört in jedes Gepäck eine Reiseapotheke. Liegt das Ziel außerhalb Europas werden oft Schutzimpfungen empfohlen.

Jetzt mehr erfahren
Teaser Ratgeber2 Heuschnupfen

Heuschnupfen

Leiden Sie im Frühjahr an einer laufenden Nase und juckenden Augen? Damit sind Sie nicht alleine, denn Heuschnupfen gehört zu den häufigsten allergischen Erkrankungen überhaupt.

Jetzt mehr erfahren
Teaser Ratgeber3_insektenstich

Insekten: Was tun nach einem Stich?

Insektenstiche in unseren geografischen Breiten sind meist ungefährlich, aber unangenehm. Neben einfachen Vorsichtsmaßnahmen helfen bei einer normalen Hautreaktion ganz simple Hausmittel.

Jetzt mehr erfahren