Vorbeugende Maßnahmen zum Infektionsschutz

Vorbeugende Maßnahmen zum Infektionsschutz

Im Alltag begegnen wir vielen Keimen wie Viren, Bakterien oder Pilzen, die meisten sind für den Menschen harmlos, aber manche können uns krank machen. Die Erreger lauern auf Türklinken, Tastaturen und anderen Alltagsgegenständen. Einfache Hygienemaßnahmen tragen dazu bei, sich und andere vor ansteckenden Infektionskrankheiten zu schützen. Aus aktuellem Anlass finden Sie hier ergänzende Informationen zum Thema Coronavirus.

Hinweise zum Coronavirus

Hygienetipps zum Herunterladen

Hände waschen schützt

Die Hände kommen im Alltag mit vielen Keimen in Kontakt, beim Händeschütteln oder über gemeinsam benutzte Gegenstände können Krankheitserreger leicht von Hand zu Hand gelangen. Häufiges Händewaschen unterbricht diesen Übertragungsweg.

1. Regelmäßig Hände waschen

  • wenn Sie nach Hause kommen,
  • vor und während der Zubereitung von Speisen,
  • vor den Mahlzeiten,
  • nach dem Besuch der Toilette,
  • nach dem Naseputzen, Husten oder Niesen,
  • vor und nach dem Kontakt mit Erkrankten,
  • nach dem Kontakt mit Tieren.

2. Hände gründlich waschen

  • Hände unter fließendes Wasser halten,
  • von allen Seiten mit Seife einreiben,
  • dabei 20 bis 30 Sekunden Zeit lassen,
  • unter fließendem Wasser abwaschen,
  • mit einem sauberen Tuch trocknen.

3. Hände aus dem Gesicht fernhalten

  • Fassen Sie mit ungewaschenen Händen nicht an Mund, Augen oder Nase.
Hände waschen kann vor Infektionen schützen

Im Krankheitsfall

Beim Husten und Niesen werden über Speichel und Nasensekret Krankheitserreger wie Erkältungs- oder Grippeviren verteilt, die durch Tröpfcheninfektion auf andere übertragen werden. Einfache Hygieneregeln tragen dazu bei, andere nicht anzustecken.

4. „Richtig“ husten und niesen

  • Halten Sie beim Husten und Niesen Abstand von anderen und drehen sich weg.
  • Benutzen Sie ein Taschentuch oder halten die Armbeuge vor Mund und Nase.

5. Abstand halten

  • Kurieren Sie sich zu Hause aus.
  • Verzichten Sie auf enge Körperkontakte, solange Sie ansteckend sind.
  • Halten Sie sich in einem separaten Raum auf und benutzen Sie wenn möglich eine getrennte Toilette.
  • Benutzen Sie Essgeschirr oder Handtücher nicht mit anderen gemeinsam.

6. Wunden schützen

  • Decken Sie Wunden mit einem Pflaster oder Verband ab.

Welche Medikamente helfen?

Für Sie empfohlen
  • Angebot
  • Topseller
  • Neuheit
  • -50%3
 PZN 00970709 Lösung, 500 ml
Sterillium Lösung
PZN: 00970709
Lösung, 500 ml
6,36 €
(12,72€/1l)
  • Angebot
  • Topseller
  • Neuheit
  • -55%3
 PZN 07243042 Lösung, 500 ml
Sterillium Virugard Lösung
PZN: 07243042
Lösung, 500 ml
5,73 €
(11,46€/1l)
  • Angebot
  • Topseller
  • Neuheit
  • -56%3
 PZN 04817465 Lösung, 500 ml
Sterillium Classic Pure Lösung
PZN: 04817465
Lösung, 500 ml
5,67 €
(11,34€/1l)
  • Angebot
  • Topseller
  • Neuheit
  • -40%4
 PZN 14202428 Filmtabletten, 16 St
WICK Daynait Filmtabletten
PZN: 14202428
Filmtabletten, 16 St
8,67 €
(0,54€/1St)
  • Angebot
  • Topseller
  • Neuheit
  • -11%3
 PZN 10402998 Spray, 500 ml
Sagrotan Hygiene-Spray
PZN: 10402998
Spray, 500 ml
5,35 €
(10,70€/1l)
  • Angebot
  • Topseller
  • Neuheit
  • -25%4
 PZN 13816950 Magensaftresistente Weichkapseln, 50 St
Sinolpan forte 200 mg magensaftresistent Weichkapseln
PZN: 13816950
Magensaftresistente Weichkapseln, 50 St
15,65 €
(0,31€/1St)
  • Angebot
  • Topseller
  • Neuheit
  • -25%3
 PZN 00257319 Gel, 50 ml
Sagrotan Handhygiene-Gel
PZN: 00257319
Gel, 50 ml
2,25 €
(4,50€/100ml)
Niesen und Husten, aber richtig

Hygiene Zuhause

Im Sanitärbereich und in der Küche können Keime leicht weitergetragen werden und dort abhängig von der Art des Keims, der Beschaffenheit der Oberfläche, der Umgebungstemperatur oder Feuchtigkeit für einige Zeit überleben. Einfache Maßnahmen helfen die Zahl der Keime einzudämmen.

7. Auf ein sauberes Zuhause achten

  • Reinigen Sie insbesondere Küche und Bad regelmäßig mit üblichen Haushaltsreinigern.
  • Lassen Sie Putzlappen nach Gebrauch gut trocknen und wechseln sie häufig aus.

8. Lebensmittel hygienisch behandeln

  • Bewahren Sie empfindliche Nahrungsmittel stets gut gekühlt auf.
  • Vermeiden Sie den Kontakt von rohen Tierprodukten mit roh verzehrten Lebensmitteln.
  • Erhitzen Sie Fleisch auf mindestens 70 °C.
  • Waschen Sie Gemüse und Obst gründlich.

9. Geschirr und Wäsche heiß waschen

  • Reinigen Sie Ess- und Küchenutensilien mit warmem Wasser und Spülmittel oder in der Spülmaschine.
  • Waschen Sie Spüllappen und Putztücher sowie Handtücher, Waschlappen, Bettwäsche und Unterwäsche bei mindestens 60 °C.

10. Regelmäßig lüften

  • Lüften Sie geschlossene Räume mehrmals täglich für einige Minuten.
Porträt von Konstantin Primbas

Apotheker und Inhaber Konstantin Primbas

„Mit unserem APONEO-Ratgeber möchten wir unseren Kunden Hilfestellung, Orientierung und Antworten auf Ihre Gesundheitsfragen im Alltag geben und damit einer unserer Kernaufgaben - der Beratung – mit unserem Expertenteam gerecht werden.“

Als Gründer und Inhaber steht Apotheker Konstantin Primbas mit seinem Apothekerteam dem APONEO-Ratgeber hilfreich zur Seite. Von A wie Adipositas bis Z wie Zahnfleischentzündung umfasst der beliebte Ratgeber Wissenswertes zu verschiedensten Gesundheitsthemen. Alles aktuell, leicht verständlich und mit passenden Empfehlungen.

Vorbeugende Maßnahmen zum Infektionsschutz