Fieber

Fieber

Liegt die Körpertemperatur über 38 Grad Celsius, spricht man von Fieber. Dadurch unterstützt der Körper die Immunabwehr beispielsweise bei Infektionen.

Die normale Körpertemperatur des Menschen beträgt – je nach Art und Tageszeit der Messung – zwischen 36 und 37 Grad Celsius. Liegt die Körpertemperatur über 38 Grad Celsius, so spricht man von Fieber, Temperaturen zwischen 37 und 38 Grad nennt man subfebril. Fieber ist nicht als eigenständige Erkrankung zu betrachten, sondern als Unterstützung der Immunabwehr bei inneren oder äußeren Reizen, beispielsweise bei Infektionen. Fieber ist somit eine gesunde und heilungsfördernde Selbsthilfereaktion des Körpers.

Ursachen und Symptome von Fieber

Fieber ist keine Erkrankung, sondern ein Symptom und damit Begleiterscheinung zahlreicher Krankheitsbilder. Infekte, Infektionskrankheiten oder Entzündungen – ausgelöst durch Viren, Bakterien oder Pilze – gehen oft mit Fieber einher. So ist Fieber ein häufiges Symptom bei Erkältungen, Grippe und Lungenentzündung, bei den klassischen Kinderkrankheiten wie Masern, Mumps, Röteln oder Windpocken, aber auch bei Blasenentzündung, Mandelentzündung und Blinddarmentzündung sowie bei einer Blutvergiftung.

Häufig sind es auch Kinderkrankheiten, die von Fieberreaktionen begleitet werden. Speziell bei Kindern gelten Werte ab 39 Grad als hohes Fieber. Auch nach Verbrennungen und Blutungen sowie beim Einatmen von Metalldämpfen oder bei der Einnahme bestimmter Medikamente kann heftiges Fieber auftreten. Ist Letzteres der Fall, so spricht man vom „Drug Fever“.

Der gesundheitliche Nutzen des Fiebers besteht darin, dass die erhöhte Körpertemperatur Viren und Bakterien an ihrer Weiterverbreitung hindert. Krankheitserreger können sich aufgrund der erhöhten Temperatur weniger gut vermehren und werden an ihrer Ausbreitung gehindert. Gleichzeitig regt das Fieber die Aktivität verschiedenster Abwehrzellen an. Zudem wird die Ausschüttung von Hormonen und Botenstoffen gefördert, die wiederum entsprechende krankheitsbekämpfende Gegenreaktionen des Körpers auslösen.

Hauptsymptom bei Fieber ist eine erhöhte Körpertemperatur. Überdies gehören auch Benommenheit, Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Krankheitsgefühl, Schweißausbrüche und Schwäche dazu. Auch Kopf-, Glieder- und Gelenkschmerzen, Appetitlosigkeit, Frösteln und Schüttelfrost sowie Schwitzen, gerötete Haut, glänzende Augen und eine trockene Mundschleimhaut können das Fieber begleiten. 

Als besonders heftiges Symptom kann sich auch Herzrasen in Begleitung einer schnellen und flachen Atmung zeigen. Wahrnehmungsstörungen und Verwirrtheit sind ebenfalls möglich. Fieberwerte von über 40 Grad werden selten erreicht, sollten bei ihrem Auftreten jedoch mit geeigneten fiebersenkenden Mitteln behandelt werden und gehören in die Kontrolle einer ärztlichen Praxis.

Behandlung von Fieber

Fieber ab 39 Grad stellt sowohl für den Kreislauf als auch für den Stoffwechsel eine immense Belastung dar. Besonders bei Kindern sollte versucht werden, das Fieber mit geeigneten Mitteln zu senken. Leichte Fiebersymptome können Sie ohne Rücksprache mit dem Arzt durch entzündungshemmende Schmerzmittel und fiebersenkende Zäpfchen, Tropfen oder Säfte lindern. Als Alternative zur medikamentösen Behandlung empfiehlt sich zudem die Verabreichung kühlender Wadenwickel – mit Wasser oder aber mit Retterspitz® Äußerlich, einem pflanzlichen Naturheilmittel. Da es bei Fieber zu hohem Flüssigkeitsverlust kommen kann, sollten Sie darüber hinaus auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten.

Wichtig ist zudem die regelmäßige Überwachung der Temperatur. Als genaueste Art der Temperaturmessung gilt die rektale Messung im Enddarm. Alternativ dazu kann auch oral (unter der Zunge) oder axillar (in der Achselhöhle) gemessen werden. Moderne Digitalthermometer ermöglichen auch die Messung im Ohr.

Ein sofortiger Besuch des Arztes ist – vor allem bei Kindern – unumgänglich, wenn:

  • die Temperatur über 39 Grad steigt
  • Fieber von mindestens 38,5 Grad sich auch nach drei Tagen nicht bessert
  • sich Krämpfe, Berührungsempfindlichkeit und rote Hautflecken zeigen
  • Erbrechen, Bauchschmerzen, Durchfall oder Hautausschläge dazukommen
  • bei Krebserkrankung, Unterernährung oder Abwehrschwäche

Der Arzt wird zunächst die Ursache des Fiebers klären und falls nötig ein entsprechendes Antibiotikum verordnen.

Porträt von Konstantin Primbas

Apotheker und Inhaber Konstantin Primbas

„Mit unserem APONEO-Ratgeber möchten wir unseren Kunden Hilfestellung, Orientierung und Antworten auf Ihre Gesundheitsfragen im Alltag geben und damit einer unserer Kernaufgaben - der Beratung – mit unserem Expertenteam gerecht werden.“

Als Gründer und Inhaber steht Apotheker Konstantin Primbas mit seinem Apothekerteam dem APONEO-Ratgeber hilfreich zur Seite. Von A wie Adipositas bis Z wie Zahnfleischentzündung umfasst der beliebte Ratgeber Wissenswertes zu verschiedensten Gesundheitsthemen. Alles aktuell, leicht verständlich und mit passenden Empfehlungen.

Für Sie empfohlen
  • Angebot
  • Topseller
  • Neuheit
  • -26%4
 PZN 02400229 Filmtabletten, 50 St
Dolormin extra Filmtabletten
PZN: 02400229
Filmtabletten, 50 St
15,89 €
(31,78€/100St)
  • Angebot
  • Topseller
  • Neuheit
  • -35%3
 PZN 01126111 Tabletten, 20 St
Paracetamol ratiopharm 500 mg Tabletten
PZN: 01126111
Tabletten, 20 St
1,89 €
(9,45€/100St)
  • Angebot
  • Topseller
  • Neuheit
  • -27%3
 PZN 02481587 Tabletten, 20 St
Paracetamol 500 1A Pharma Tabletten
PZN: 02481587
Tabletten, 20 St
1,29 €
(6,45€/100St)
  • Angebot
  • Topseller
  • Neuheit
2,55 €
(2,55€/1St)
  • Angebot
  • Topseller
  • Neuheit
  • -24%4
 PZN 10192733 Mischung, 2X50 g
Meditonsin Tropfen bei Erkältung
PZN: 10192733
Mischung, 2X50 g
19,95 €
(19,95€/100g)
  • Angebot
  • Topseller
  • Neuheit
  • -34%4
 PZN 10192710 Mischung, 35 g
Meditonsin Tropfen bei Erkältung
PZN: 10192710
Mischung, 35 g
7,12 €
(20,34€/100g)
  • Angebot
  • Topseller
  • Neuheit
4,95 €
(4,95€/1St)
  • Angebot
  • Topseller
  • Neuheit
  • -17%4
 PZN 10192727 Mischung, 70 g
Meditonsin Tropfen bei Erkältung
PZN: 10192727
Mischung, 70 g
16,22 €
(23,17€/100g)
  • Angebot
  • Topseller
  • Neuheit
  • -31%4
 PZN 12460451 Filmtabletten, 20 St
Boxagrippal Erkältungstabletten 200 mg / 30 mg
PZN: 12460451
Filmtabletten, 20 St
8,75 €
(43,75€/100St)
  • Angebot
  • Topseller
  • Neuheit
  • -21%4
 PZN 11484834 Globuli, 8 g
Meditonsin Globuli bei Erkältung
PZN: 11484834
Globuli, 8 g
8,44 €
(1,05€/1g)
  • Angebot
  • Topseller
  • Neuheit
39,90 €
(39,90€/1St)
  • Angebot
  • Topseller
  • Neuheit
  • -51%4
 PZN 01689009 Sirup, 180 ml
WICK MediNait Erkältungssirup
PZN: 01689009
Sirup, 180 ml
9,99 €
(5,55€/100ml)
  • Angebot
  • Topseller
  • Neuheit
  • -27%4
 PZN 04587812 Tabletten, 20 St
Doregrippin bei Erkältungssymptomen
PZN: 04587812
Tabletten, 20 St
7,19 €
(35,95€/100St)

Fieber