Rhus toxicodendron - Giftefeu bei Erkrankungen durch Überanstrengung

Rhus toxicodendron - Giftefeu bei Erkrankungen durch Überanstrengung

Rhus toxicodendron, das „Möbelpackermittel“: Bei allen Folgen von Überanstrengung oder zu schwerem Heben, aber auch bei Erkrankungen durch Anstrengung bei feuchtem oder kaltem Wetter.

Raus toxicodendron: Giftsumach, Giftefeu

Charakteristika von Rhus toxicodendron

Rhus toxicodendron gehört zur Gattung der Sumachgewächse. Eine leichte Berührung mit der Pflanze verursacht einen heftigen, juckenden Ausschlag. Im weiteren Verlauf können sogar Fieber, Drüsenschwellungen und Gelenkschmerzen entstehen. Die rheumatischen Beschwerden sowie die nächtliche Verschlimmerung sind auffällig.

Leitsymptome von Rhus toxicodendron

Ruhelosigkeit und einfacher Drang sich ständig zu bewegen, kennzeichnen den typischen Rhus toxicodendron Menschen, da sich durch anhaltende Bewegung die Beschwerden bessern. Während Ruhephasen verschlimmern sich die die Symptome.

  • Überanstrengung und Überdehnung der Muskel und Sehnen
  • rheumatische Erkrankungen
  • spannen, ziehen, reißen der Gelenke, Bänder, Sehnen
  • große Ruhelosigkeit und Bewegungsdrang
  • rheumatische Beschwerden durch Kälte, Nässe, Überanstrengung, Überheben
  • „das Möbelpackermittel“
  • Herpes, Ekzeme, Nesselsucht
  • Sonnenallergie
  • Grippe mit trockenem Reizhusten
  • hohe Empfindlichkeit gegen frische Luft, bereits beim Herausstrecken der Hand aus dem Bett beginnt der Husten
  • Hexenschuss, besser durch Liegen auf harter Unterlage
  • Ischiasbeschwerden
  • Schmerzen schlimmer zu Beginn der Bewegung, besser bei fortgesetzter Bewegung
  • Schmerzen im Rücken zwingen zu ständiger Bewegung im Bett
  • große Unruhe; ständig wird die Lage gewechselt um sich Erleichterung zu verschaffen

Modalitäten von Rhus toxicodendron

Die Beschwerden sind
besser durch: Bewegung, Änderung der Lage, Liegen auf harter Unterlage, trockene Luft
schlimmer durch: Kälte, feuchtes regnerisches Wetter, Nasswerden beim Schwitzen, Ruhe, frische Luft

Zugluft und Abkühlung sind Erkrankungen, bei denen Rhus toxicodendron das passende Arzneimittel sein kann. Aber auch Überstreckung von Muskeln und Sehnen, zum Beispiel durch das Heben von schweren Lasten können zu den Beschwerden führen. Weitere Ursachen können Stress, körperliche oder geistige Überanstrengung und Unterdrückung von Hautausschlägen oder Absonderungen sein.

Bitte denken Sie bei Einnahme homöopathischer Mittel daran, besonders bei schwereren Erkrankungen, vorher Ihren Arzt oder Heilpraktiker zu befragen.

Für Sie empfohlen
  • Angebot
  • Neuheit
MRP210,98 €
8,65 €
(865,00 €/1 kg)
  • Angebot
  • Neuheit
MRP210,98 €
8,65 €
(865,00 €/1 kg)
  • Angebot
  • Neuheit
UVP114,22 €
11,19 €
(1119,00 €/1 l)
  • Angebot
  • Neuheit
MRP215,45 €
13,25 €
 
  • Angebot
  • Neuheit
MRP211,50 €
8,95 €
(895,00 €/1 kg)
  • Angebot
  • Neuheit
MRP212,45 €
9,69 €
(484,50 €/1 l)
  • Angebot
  • Neuheit
MRP212,45 €
9,65 €
(482,50 €/1 l)
  • Angebot
  • Neuheit
MRP212,45 €
9,95 €
 
  • Angebot
  • Neuheit
MRP212,45 €
9,69 €
 
  • Angebot
  • Neuheit
MRP210,98 €
8,95 €
(895,00 €/1 kg)
  • Angebot
  • Neuheit
MRP210,98 €
8,65 €
(865,00 €/1 kg)
  • Angebot
  • Neuheit
MRP210,98 €
8,65 €
(865,00 €/1 kg)
  • Angebot
  • Neuheit
MRP210,98 €
8,65 €
(865,00 €/1 kg)

Rhus toxicodendron - Giftefeu bei Erkrankungen durch Überanstrengung