W K B
Angebote%
Hier können Sie sparen
Neuheiten
Neu im Sortiment
Marken
Für alle Lebensbereiche das günstige Produkt von 1A Pharma
Avène
Bach-Blüten
Clearblue
Crataegutt
DHU
Doppelherz
Eucerin
Korres
Kytta
La Roche Posay
Lasea
Prostagutt
Tebonin
Umckaloabo
Ihre ideale Haut mit Kosmetik-Produkten von Vichy
Vividrin
Marken-Shops bei APONEO
Biologische Präparate von Dr. Loges
Pflegeprodukte für Gesicht und Körper von Nuxe
mit Wärme gegen Schmerzen – Thermacare
bei Sodbrennen und Aufstoßen hilft Maaloxan
Gegen Haarausfall hilft Regaine
Themen
Rund um Ihre Gesundheit
WWarenkorb

Ihr Warenkorb enthält bislang keine Produkte.

Warenkorb und Kasse

KKundenkonto
Ihr Draht zu Aponeo: 0800 44 00 200
  • Merkzettel
  • Bestellhistorie
  • Adressbuch
  • Bonuspunkte
  • Newsletter
  • Passwort vergessen

  • Anmelden

  • Registrieren

Nickelallergie

Sie tragen ein neues Armband und kurze Zeit später wird an dieser Stelle die Haut rot und juckt? Dann könnten Sie möglicherweise an einer Nickelallergie leiden.

Ganzen Beitrag anzeigen

Nickel ist ein weit verbreitetes Metall, das in der Umwelt vorkommt und besonders in der Herstellung von Schmuck, besonders Modeschmuck (Armreifen, Ringe, Ohrringe, Piercings) und Batterien Verwendung findet. Auch unser Organismus benötigt Nickel in sehr geringen Mengen.

Kommt die Haut mit Nickel in hoher Konzentration in Berührung, führt es unwillkürlich zu einer Reizung. Liegt eine Nickelallergie vor, löst schon ein ganz geringer Anteil dieses Metalls eine Hautreaktion aus. Da die Reaktion der Haut auf Nickel durch bloße Berührung zustande kommt, zählt man die Nickelallergie zu den Kontaktallergien. Nickel in Verbindung mit Schweiß dringt durch die Hautporen in die obere Hautschicht ein und löst bei empfindlichen Personen die allergischen Beschwerden aus.

Die Nickelallergie zählt zu den häufigsten Kontaktallergien.

Ursachen einer Nickelallergie

Wie kommt es überhaupt zu einer allergischen Reaktion? Ein gesundes Immunsystem überwacht ständig alle Eindringlinge. Hierbei unterscheidet es zwischen harmlosen und gefährlichen Besuchern. Als harmlos eingestuft werden Lebensmittel, Blütenpollen, Umwelt- und Duftstoffe. Gefährlich hingegen sind Krankheitserreger wie Viren oder Bakterien und werden dementsprechend hart bekämpft. 

Bei einem Menschen, der unter einer Nickelallergie leidet, reagiert das körpereigene Immunsystem auf den Kontakt mit diesem Metall unangemessen heftig – es unterscheidet nicht mehr zwischen gut und böse bzw. harmlos und gefährlich und bekämpft aktiv alle Eindringlinge. Eine übertriebene Abwehrreaktion ist die Folge – es kommt zu einer Allergie.

Symptome bei Nickelallergie

Typisch ist eine Hautrötung eventuell mit kleinen Pickelchen oder Bläschen, meist verbunden mit Juckreiz nach Hautkontakt mit Nickel. Es können allerdings Stunden bis Tage vergehen, bis die Reaktion hervorgerufen wird, Sie tragen eventuell Ihren neuen Ring schon mehrere Tage, bis Sie die Allergie bemerken. Nehmen Sie den Ring ab, sodass die Haut nicht mehr mit Nickel in Berührung kommt, bildet sich der Ausschlag meist von selbst zurück.

Kommt die Haut ständig mit Nickel in Kontakt, kann sie sich an dieser Stelle schuppen, einreißen und entzünden. Das Hautbild sieht dick, grob und hornig aus.

Diagnose einer Nickelallergie

Bitte gehen Sie bei immer wieder auftretenden Hautveränderungen zu Ihrem Arzt. Durch gezielte Fragen nach Art, Ort und Auftreten der Beschwerden und Begutachten des betroffenen Hautareals, kann dieser eine recht zuverlässige Diagnose stellen. Durch einen Allergietest – speziell gegen Nickel – kann die Diagnose bestätigt werden.

Therapie einer Nickelallergie

Die einfachste und zuverlässigste Therapie besteht darin, den Kontakt mit Nickel zu vermeiden.

Ist der Juckreiz bei der akuten allergischen Hautreaktion sehr ausgeprägt, kann der Arzt eine beruhigende – meist kortisonhaltige – Salbe verschreiben. Selten kann auch eine Gabe von Antibiotika nötig sein, meist dann, wenn durch den starken Juckreiz die Haut aufgekratzt und Bakterien durch kleine Risswunden eingedrungen sind.

Können Sie aus privaten oder beruflichen Gründen, einen Kontakt mit Nickel nicht vermeiden, schützen Sie bitte Ihre Haut durch das Tragen von Handschuhen und langärmligen Oberteilen.