Cortisonsalbe - Hilfe für die Haut bei Juckreiz und mehr

Eine Haut Allergie kann sich als Nesselsucht oder Kontaktekzem äußern. Dabei kommt Kontaktekzem (Kontaktallergie) in Kontakt mit der Haut. Die Sonnenallergie zählt auch zu den Kontaktallergien. Die Kontaktallergie tritt als erstes an der Stelle auf, wo es zum Kontakt mit Haut kam. Später kann die Allergie allerdings streuen. Am meisten sind die Hände betroffen. Jedoch können auch die Füße oder das Gesicht davon betroffen sein. ...weiterlesen

Sortieren nach
Sortieren nach
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
4,92 €
(24,60€/100ml)
-30%4
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
9,15 €
(30,50€/100g)
-30%4
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
5,95 €
(39,67€/100g)
-34%4
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
8,97 €
(29,90€/100g)
-24%4
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
5,69 €
(28,45€/100g)
-18%4
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
7,29 €
(24,30€/100g)
-27%4
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
9,29 €
(18,58€/100g)
-31%4
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
5,35 €
(35,67€/100g)
-29%4
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
8,65 €
(28,83€/100g)
-33%4
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
4,65 €
(23,25€/100g)
-28%3
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
9,35 €
(18,70€/100g)
-28%4
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
4,65 €
(18,60€/100g)
-28%4
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
4,15 €
(20,75€/100g)
-27%3
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
8,65 €
(17,30€/100g)
-28%3

Die gereizte Haut führt zu Nässen, Krusten- und Bläschenbildung und Rötung, die oft mit Juckreiz verbunden sind. Innerhalb von vier tagen tritt das allergische Ekzem durch den Kontakt auf. Es empfiehlt sich auch einen Allergietest zu machen, um zu sehen, gegen welche Stoffe man allergisch reagiert. Eine Kontaktallergie wird oft durch Chrom, Nickel, Gummi oder Leder ausgelöst, sowie äußerlich angewendete Medikamente, Waschmittel, Kosmetika oder Pflanzen. Somit sollten allergieauslösende Stoffe, falls bekannt, vermieden werden.

Ist eine Hautallergie entstanden, sollte man sich bei Juckreiz nicht kratzen. Dagegen helfen Haut Allergie Produkte, wie juckreizstillende Gele oder Salben. Bei starken Beschwerden helfen Haut Allergie Produkte in Form von Tropfen oder Tabletten. Um die richtigen Medikamente nehmen zu können, sollte man bei einer Haut Allergie zu einem Arzt gehen. Zudem sollte man unbedingt zum Arzt gehen, wenn eine Allergie im Schleimhautbereich des Rachens, Mund Gesichtsbereich oder des Kehlkopfes auftritt. Auch wenn zusätzlich Durchfall, Übelkeit, Fieber, Schwindel oder Atembeschwerden auftreten, sollte dringend ein Arzt aufgesucht werden.

Um einer Hautallergie vorbeugen zu können, sollten neue Kleidungsstücke erst gewaschen werden, bevor sie getragen werden. Bei einem Sonnenbad sollte kein Parfüm oder Kosmetika aufgetragen werden. Wird oft mit Chemikalien gearbeitet, so empfiehlt es sich, Baumwollhandschuhe und darüber PVC-Handschuhe zu tragen. Modeschmuck ohne Chrom oder Nickel sollten nur getragen werden. Zudem sollten nur Kosmetika oder Hautreinigungsmittel verwendet werden, gegen die man nicht allergisch reagiert.

Für Sie empfohlen

Ratgeber

Teaser Ratgeber1 Gesund auf Reisen

Gesund auf Reisen

Urlaub ist die schönste Zeit! Damit Sie erholt und gesund wieder nach Hause kommen, gehört in jedes Gepäck eine Reiseapotheke. Liegt das Ziel außerhalb Europas werden oft Schutzimpfungen empfohlen.

Jetzt mehr erfahren
Teaser Ratgeber2 Heuschnupfen

Heuschnupfen

Leiden Sie im Frühjahr an einer laufenden Nase und juckenden Augen? Damit sind Sie nicht alleine, denn Heuschnupfen gehört zu den häufigsten allergischen Erkrankungen überhaupt.

Jetzt mehr erfahren
Teaser Ratgeber3_insektenstich

Insekten: Was tun nach einem Stich?

Insektenstiche in unseren geografischen Breiten sind meist ungefährlich, aber unangenehm. Neben einfachen Vorsichtsmaßnahmen helfen bei einer normalen Hautreaktion ganz simple Hausmittel.

Jetzt mehr erfahren