Trusted Shops: sehr gut
Versandkostenfrei ab 29 €
Express-Lieferung
Kostenlose Hotline: 0800 44 00 200

Übelkeit & Erbrechen

Erbrechen wird definiert als Körperaktion, die vom Brechzentrum ausgelöst wird und reflexartig zu einer Entleerung des Magens und des Darms führt. Erbrechen ist ein Symptom für eine Erkrankung, die zahlreicher Herkunft sein kann. Um nur eine grobe Einteilung vorzunehmen, kann man sagen, dass die Ursachen entweder vom Magen-Darmtrakt herrühren, neurologisch verursacht, durch Intoxikationen hervorgerufen, durch Stoffwechselstörungen ausgelöst oder psychisch bedingt sein können.

Um die Ursache näher einzugrenzen unterscheidet man weiterhin zwischen Erbrechen am Morgen, nach dem Essen und ohne vorherige Übelkeit. Am Morgen weist es auf eine Schwangerschaft hin. Andere Ursachen können aber auch eine Lebensmittelvergiftung oder eine morgendliche Übelkeit von Alkoholikern sein. Nach dem Essen zeigt sich eine Störung beim Passieren des Magens. Ursache dafür kann ein Magenkarzinom oder eine Ulkuskrankheit sein. Ohne vorherige Auffälligkeiten deutet es auf eine neurologische Ursache hin, die direkt auf das Brechzentrum wirkt, was durch einen erhöhten Gehirndruck zustande kommt.

Neben Übelkeit und Erbrechen treten auch noch weitere Begleitsymptome auf. Zu nennen sind Kopfschmerzen, Sehstörungen, Bewusstseinsstörungen, Tinnitus, Diarrhö und Husten. Weitere Beurteilungsmerkmale sind am Erscheinungsbild des Erbrochenen zu erkennen. Ein blutiges Erscheinungsbild lässt auf eine Blutung im Magen-Darmbereich schließen. Galliges Erscheinungsbild weist auf ein Problem im Dünndarm hin und fäkales Aussehen zeugt eventuell von einem Darmkrebs. Unverdaute Nahrungsreste geben einen Hinweis auf eine Aussackung im Rachen hin.

Übelkeit und Erbrechen treten doch nicht immer gemeinsam auf. Übelkeit alleine ist außerdem noch auf andere Ursachen zurückzuführen. Eine Erkrankung des Innenohrs, des Zentralen Nervensystems oder des Herz-Kreislaufssystems sind mögliche Ursachen; zusätzlich zu den bereits benannten.

Außerdem verursachen einige Medikamente das Symptom. Hier sind vor allem Zytosstatika, Antibiotika, NSAR und Biophosphoinate zu erwähnen. Ein Zytostatika wird im Rahmen der Chemotherapie bei Krebspatienten eingesetzt und stoppt den Zellzyklus der Tumorzellen. Antibiotika werde in erster Linie zur Bekämpfung von Infektionen eingesetzt, da sie das Weiterleben von den verursachenden Mikroorganismen verhindern.

Sortieren nach
 PZN 03815234 Tabletten, 20 St
Vomacur Tabletten
PZN: 03815234
Tabletten, 20 St
2,89 €
(14,45€/100St)
 PZN 01116555 Suppositorien, 10 St
Vomex A 150 mg Suppositorien
PZN: 01116555
Suppositorien, 10 St
7,39 €
(0,74€/1St)
 PZN 01566896 Sirup, 100 ml
Vomex A Sirup
PZN: 01566896
Sirup, 100 ml
5,99 €
(5,99€/100ml)
 PZN 06898462 Retard-Kapseln, 20 St
Vomex A Retardkapseln N
PZN: 06898462
Retard-Kapseln, 20 St
11,50 €
(57,50€/100St)
 PZN 07610285 Tabletten, 20 St
Rubiemen Tabletten
PZN: 07610285
Tabletten, 20 St
2,01 €
(10,05€/100St)
 PZN 06938658 Tabletten, 20 St
Dimenhydrinat AL 50 mg Tabletten
PZN: 06938658
Tabletten, 20 St
2,37 €
(11,85€/100St)
 PZN 02450983 Tabletten, 50 St
Emesan Tabletten
PZN: 02450983
Tabletten, 50 St
6,46 €
(12,92€/100St)
 PZN 02450977 Tabletten, 20 St
Emesan Tabletten
PZN: 02450977
Tabletten, 20 St
2,86 €
(14,30€/100St)
 PZN 00278008 Retard-Kapseln, 10 St
Vertigo Vomex SR Retardkapseln
PZN: 00278008
Retard-Kapseln, 10 St
4,30 €
(0,43€/1St)
 PZN 00651708 Tabletten, 10 St
Emesan Tabletten
PZN: 00651708
Tabletten, 10 St
2,05 €
(0,20€/1St)
 PZN 02540350 Tabletten, 50 St
Homvio-EM Tabletten
PZN: 02540350
Tabletten, 50 St
16,65 €
(33,30€/100St)
  • Angebot
  • Topseller
  • Neuheit
 PZN 06964822 Rektalkapseln, 10 St
Emesan E Erwachsenenzäpfchen
PZN: 06964822
Rektalkapseln, 10 St
6,15 €
(0,61€/1St)

Für Sie empfohlen

Ratgeber

Teaser Ratgeber1 Gesund auf Reisen

Gesund auf Reisen

Urlaub ist die schönste Zeit! Damit Sie erholt und gesund wieder nach Hause kommen, gehört in jedes Gepäck eine Reiseapotheke. Liegt das Ziel außerhalb Europas werden oft Schutzimpfungen empfohlen.

Jetzt mehr erfahren
Teaser Ratgeber2 Heuschnupfen

Heuschnupfen

Leiden Sie im Frühjahr an einer laufenden Nase und juckenden Augen? Damit sind Sie nicht alleine, denn Heuschnupfen gehört zu den häufigsten allergischen Erkrankungen überhaupt.

Jetzt mehr erfahren
Teaser Ratgeber3_insektenstich

Insekten: Was tun nach einem Stich?

Insektenstiche in unseren geografischen Breiten sind meist ungefährlich, aber unangenehm. Neben einfachen Vorsichtsmaßnahmen helfen bei einer normalen Hautreaktion ganz simple Hausmittel.

Jetzt mehr erfahren