Grippostad C Hartkapseln

Abbildung / Farbe kann abweichen
Topseller
Darreichungsform:
Hartkapseln
Packungsgröße:
2x24 St
PZN:
08030375
Anbieter/Hersteller:
STADA GmbH
Grundpreis:
25,40€/100St
UVP¹:
25,94 €
12,19 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
DHL Standardversand: 3,95 €
DHL-Express: 14,95 €
Artikel sofort verfügbar
Menge
Packungsgröße
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Apothekenpflichtig

Für Sie empfohlen

Artikelbeschreibung

Kundenbewertung

08030375

Doppelpackung zu Grippostad C bei Erkältung (2mal 24 Stück)

Grippostad C Hartkapseln enthalten eine Kombination aus vier verschiedenen Wirkstoffen (Paracetamol, Chlorphenamin, Ascorbinsäure (Vitamin C) und Coffein), die sich in ihrer Wirkung gegen verschiedene Erkältungssymptome optimal ergänzen.

Grippostad C Hartkapseln wurden speziell zur Anwendung bei Erkältungskrankheiten entwickelt.

Was sind Erkältungen?

Eine Erkältung ist eine Infektion der oberen Atemwege. Sie wird durch Viren bedingt, die über die Atemwege in unseren Körper gelangen. Die Viren treffen auf die Schleimhäute der Nase, der Nasennebenhöhlen, des Rachens oder der Lunge. Dort beginnen sie sofort damit, sich zu vermehren. Unser Immunsystem erkennt und bekämpft die Eindringlinge. Viele Krankheitssymptome kommen nicht direkt durch die Erreger, sondern durch die Reaktion unserer körpereigenen Abwehr zustande. Nach einer Inkubationszeit von ein bis zwei Tagen zeigen sich die ersten Symptome. Typisch sind zu Beginn der Erkrankung ein kratziger Hals und Schnupfen mit einer stark laufenden Nase. Dazu kommen oft Gliederschmerzen, Kopfschmerzen und Heiserkeit. Husten kommt manchmal bereits zu Beginn, manchmal aber erst nach einigen Tagen dazu. Übertragen werden die verursachenden Viren über eine so genannte Tröpfcheninfektion. Niest oder hustet ein erkälteter Mensch, verteilen sich die Erreger in feinsten Tröpfchen in der Umgebung. Während gegen Bakterien Mittel wie Antibiotika zur Verfügung stehen, können Viren nicht direkt mit Medikamenten bekämpft werden. Unser Körper wird in der Regel gut alleine mit ihnen fertig. Unterstützen können wir ihn, indem wir die körpereigene Abwehr stärken und die Symptome lindern.

Erkältung, Grippe oder grippaler Infekt?

Verwechslungsgefahr besteht bei den Begriffen Erkältung, grippaler Infekt und Grippe. Mediziner sprechen von einem grippalen Infekt, wenn eine Erkältung gemeint ist. Diese beiden Begriffe bezeichnen also das gleiche Krankheitsbild. Anders die echte Grippe, die Influenza: Sie kann ähnliche Symptome verursachen, wird aber von ganz speziellen Grippeviren ausgelöst. Eine Grippe beginnt immer plötzlicher als eine Erkältung und verschlechtert sich schnell. Sie ist oft mit Fieber verbunden und verläuft langwieriger als Erkältungen. Bestimmte Grippearten können für geschwächte, sehr alte oder sehr junge Menschen sehr gefährlich werden und in einzelnen Fällen sogar zum Tod führen. Wenn Erkältungssymptome mehr als eine Woche unverändert andauern, sich stark verschlimmern oder wenn Fieber von 39°C oder mehr hinzukommt, sollte ein Arzt hinzugezogen werden.

(5 / 5) 1115
Grippostad C Hartkapseln Abbildung Grippostad C Hartkapseln 2x24 St Hartkapseln
DHL-Standard Hermes-Standard Express SameDay