Augentropfen Bindehautentzündung

Die Augen sind gerötet, jucken, brennen und sind geschwollen. Beim Aufwachen sind sie verklebt, es tritt vermehrter Tränenfluss mit einem Fremdkörpergefühl auf. Dies sind unter anderem Symptome einer Bindehautentzündung, auch Konjunktivitis genannt. ...weiterlesen

Sortieren nach
Sortieren nach
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
11,48 €
(2,30€/1g)
-21%4
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
8,80 €
(0,88€/1ml)
-32%4
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
13,00 €
(43,33€/100g)
-23%4
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
4,03 €
(0,40€/1ml)
-26%4
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
4,79 €
(0,96€/1ml)
-31%4
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
3,69 €
(0,37€/1ml)
-32%4
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
4,99 €
(1,00€/1ml)
-28%4
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
5,75 €
(0,57€/1g)
-32%4
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
6,55 €
(0,66€/1ml)
-27%4
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
3,25 €
(0,33€/1ml)
-27%4
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
9,35 €
(31,17€/100ml)
-26%4

Die Bindehaut ist eine durchsichtige Schleimhaut und kleidet den Raum zwischen Augenlidern, Augapfel und Augenhöhle aus. Die Produktion von einem schleimigen Sekret hält das Auge feucht und die Augenlider bewegen sich reibungslos. Die Flüssigkeit hat auch die Rolle der Abwehrfunktion gegen Krankheitserreger und Fremdkörper.

Die Bindehautentzündung ist eine häufige Augenkrankheit und hat verschiedene Ursachen.

  • Auslöser für eine Entzündung sind neben Bakterien und Viren auch allergische Reaktionen.
  • Eine nicht infektiöse Bindehautentzündung wird durch Umweltreize, als Begleitsymptom einer Allergie oder bei einer Störung des Tränenfilms verursacht.
  • Infektiöse Entzündungen werden durch Viren, Bakterien und andere Krankheitskeime ausgelöst.
  • Staphylokokken oder Streptokokken sind meistens die bakteriellen Erreger der Bindehautentzündung und kommen häufig bei Kindern und Babys vor.
  • Zusammen mit einer Erkältung oder grippalen Infekten treten oft virale Bindehautentzündungen auf.
  • Verbreitet ist der Adenovirus, welcher durch körperlichen Kontakt hochansteckend ist.
Auf akkurate Hygiene ist zu achten. Das Erscheinungsbild und der Verlauf der Entzündung können Hinweise auf den Erregertypen geben, entsprechend stellt ein Augenarzt die Ursache und Diagnose der Bindehautentzündung fest.

Mit speziellen Medikamenten, entsprechend der Ursache lässt sich die Bindehautentzündung behandeln.

  • Bei einer nicht infektiösen Entzündung gilt es den Auslöser zu finden, und diesen zu therapieren.
  • Sind die Erreger Bakterien, werden bei der Bindehautentzündung Medikamente mit Antibiotikum verschrieben.
  • Das können Tropfen oder Salben sein, welche nur bei ausreichender Verwendung effektiv wirken. Eine von Viren ausgelöste leichte Entzündung heilt meistens nach kurzer Zeit von selbst.
Unterstützend wirken bei der viralen Bindehautentzündung Medikamente, die zur Schonung der Augen dienen. Auch mit speziellen homöopathischen Medikamenten kann man eine Bindehautentzündung behandeln. Es gilt die Infektion rechtzeitig zu erkennen, und so frühzeitig mit einer Therapie die Bindehautentzündung zu behandeln.

Für Sie empfohlen

Ratgeber

Teaser Ratgeber1 Gesund auf Reisen

Gesund auf Reisen

Urlaub ist die schönste Zeit! Damit Sie erholt und gesund wieder nach Hause kommen, gehört in jedes Gepäck eine Reiseapotheke. Liegt das Ziel außerhalb Europas werden oft Schutzimpfungen empfohlen.

Jetzt mehr erfahren
Teaser Ratgeber2 Heuschnupfen

Heuschnupfen

Leiden Sie im Frühjahr an einer laufenden Nase und juckenden Augen? Damit sind Sie nicht alleine, denn Heuschnupfen gehört zu den häufigsten allergischen Erkrankungen überhaupt.

Jetzt mehr erfahren
Teaser Ratgeber3_insektenstich

Insekten: Was tun nach einem Stich?

Insektenstiche in unseren geografischen Breiten sind meist ungefährlich, aber unangenehm. Neben einfachen Vorsichtsmaßnahmen helfen bei einer normalen Hautreaktion ganz simple Hausmittel.

Jetzt mehr erfahren