W K B
Kategorien
Angebote%
Hier können Sie sparen
Neuheiten
Neu im Sortiment
Marken
Nahrungsergänzungsmittel für jedermann
Für alle Lebensbereiche das günstige Produkt von 1A Pharma
Avène
Bach-Blüten
Caudalie
Clearblue
Crataegutt
DHU
Doppelherz
Eucerin
Korres
Kytta
La Roche Posay
Lasea
Prostagutt
Tebonin
Umckaloabo
Ihre ideale Haut mit Kosmetik-Produkten von Vichy
Vividrin

Marken-Shops bei APONEO

Lorano akut Tabletten
Ladival für sonnengesunde Haut
Leti Spezielle Hautpflege
Loceryl gegen Nagelpilz
Sereso gegen Haustier-Parasiten
Themen
Rund um Ihre Gesundheit
WWarenkorb

Ihr Warenkorb enthält bislang keine Produkte.

Warenkorb und Kasse

KKundenkonto
Ihr Draht zu Aponeo: 0800 44 00 200
  • Merkzettel
  • Bestellhistorie
  • Adressbuch
  • Bonuspunkte
  • Newsletter
  • Passwort vergessen

  • Anmelden

  • Registrieren

Zurück zum Zirkulin Markenshop

Die nasskalte Jahreszeit ist die Hochzeit für Erkältungskrankheiten - angefangen von Schluckbeschwerden, Husten, Schnupfen, Heiserkeit über Halsschmerzen, Reizhusten bis hin zu Bronchitis und Mandelentzündungen. Auch wenn die Namensgleichheit vielfach darauf schließen lässt, hat die Erkältung nur indirekt etwas mit Kälte zu tun.

Ausgelöst werden die meisten Erkältungskrankheiten, die auch als grippale Infekte bezeichnet werden, durch Viren. Sie sind in der Regel harmlose Infektionen, die das Wohlbefinden des Erkrankten allerdings erheblich beeinträchtigen. Die auslösenden Viren werden über Tröpfcheninfektionen übertragen - z.B. durch Niesen.

Kälte kann jedoch das berühmte i-Tüpfelchen sein, das bei einer beginnenden Infektion zu viel ist - und diese dann ausbrechen lässt. Außerdem führt Kälte dazu, dass man sich vermehrt in beheizten, teilweise überheizten Räumen aufhält. Durch die Heizungsluft können die Schleimhäute austrocknen, die dann ihre Schutzfunktion vor Viren und Bakterien einbüßen.

Bei einer Schwächung des Immunsystems können zusätzlich bakterielle Erkrankungen auftreten. Diese äußern sich häufig durch das Auftreten von eitrigen Sekreten oder Belägen auf den Schleimhäuten. Dazu zählen beispielsweise Nebenhöhlen-, Mandel-, Lungen- oder Rippenfellentzündungen sowie Bronchitis. Auch wenn grippale Infekte im Volksmund häufig als "Grippe" bezeichnet werden, unterscheiden sie sich doch deutlich von der echten Grippe. Letztgenannte wird durch Influenzaviren hervorgerufen und ist eine schwere Erkrankung, die mit hohem Fieber (über 39 °C) und starker Schwäche einhergeht.

Beliebte Produkte

Zirkulin Propolis Nasenbalsam

Zirkulin Propolis Nasenbalsam

Balsam, 5 ml
Roha Arzneimittel GmbH
PZN: 10020765


3,30 €

UVP 3,79 €¹ | 0,66€/1ml
inkl. MwSt und zzgl. Versand  

Zirkulin Propolis-Kapseln

Zirkulin Propolis-Kapseln

Hartkapseln, 30 St
Roha Arzneimittel GmbH
PZN: 00523181


8,97 €

UVP 9,99 €¹ | 29,90€/100St
inkl. MwSt und zzgl. Versand  

Zirkulin Propolis Halspastillen

Zirkulin Propolis Halspastillen

Pastillen, 30 St
Roha Arzneimittel GmbH
PZN: 00523198


5,35 €

UVP 5,99 €¹ | 17,83€/100St
inkl. MwSt und zzgl. Versand  

Zirkulin Propolis Sirup

Zirkulin Propolis Sirup

Sirup, 100 ml
Roha Arzneimittel GmbH
PZN: 10020788


8,75 €

UVP 9,99 €¹ | 8,75€/100ml
inkl. MwSt und zzgl. Versand  

Zirkulin Propolis Husten-Pastillen

Zirkulin Propolis Husten-Pastillen

Pastillen, 30 St
Roha Arzneimittel GmbH
PZN: 13198239


4,37 €

UVP 4,99 €¹ | 14,57€/100St
inkl. MwSt und zzgl. Versand  

Die körpereigene Abwehr

Das menschliche Immunsystem ist ein hochkomplexes System, an dem verschiedene Organe, spezialisierte Abwehrzellen und ein breites Spektrum an Botenstoffen mitwirken. Meist gelingt es der Abwehr, Viren, Bakterien, Pilze und andere Krankheitserreger zu bekämpfen. Ist sie allerdings zu sehr geschwächt, können die Erreger die Oberhand erlangen - und Krankheiten auslösen. Geschwächt wird das Immunsystem unter anderem durch chronische Krankheiten, aber auch durch beeinflussbare Faktoren wie Nikotin, Alkohol, Diäten, Stress, Bewegungs- und Vitaminmangel, eine ungesunde Ernährung oder zu wenig Schlaf. Um das Immunsystem fit zu halten, ist Bewegung an der frischen Luft und eine ausgewogene vitamin- sowie mineralstoffreiche Ernährung genauso wichtig wie ausreichend Schlaf und das Vermeiden von Stress. Auch Abhärtung durch Saunagänge und Wechselduschen kann das Immunsystem stärken.

Was tun bei Erkältung

Auch wenn eine Erkältung meist nicht gefährlich ist, so sind die typischen Symptome doch störend. Husten, Halsschmerzen, Heiserkeit und Schnupfen beeinträchtigen die Lebensqualität. Daher sollte man dem Körper Ruhe gönnen, damit er neue Energie tanken kann. Wichtig ist auch, viel zu trinken. Ideal sind Tees aus Pfefferminze, Ingwer, Holunder- oder Lindenblüten. Auch Thymian- und Salbeitee haben sich bewährt, um den Schleim zu verflüssigen. Wer kein oder nur leichtes Fieber hat, kann auch ein Vollbad nehmen. Mit der Zugabe von ätherischen Ölen (z.B. Menthol oder Eukalyptusöl) wird der schleimlösende und entzündungshemmende Effekt noch verstärkt. Auch Inhalationen mit Salz, Kamillenblüten oder ätherischen Ölen können dazu beitragen, eine Erkältung schneller wieder loszuwerden.