Verla - die Mineralstoffkompetenz

Verla

Verla-Pharm setzt seit 1949 in Tutzing am Starnberger See eine über zweihundertjährige Apothekertradition fort, die ihren Ursprung im Sudetenland hat. Verla bedeutet: Von Ehrlichs Reichenberger Löwenapotheke. Der Firmenname ist seit 1957 unzertrennlich mit dem Mineralstoff Magnesium verbunden. Die Vision, dem körpereigenen Multitalent einen wichtigen Stellenwert in der ganzheitlichen Medizin einzuräumen, hatte ein Mitarbeiter des Hauses, der sich als Chemiker lange intensiv mit organischen Magnesiumverbindungen beschäftigt hatte. Die Marke Magnesium Verla hat sich während eines halben Jahrhunderts von einer kleinen Tablette im Aluminiumröhrchen zum glänzenden Dragée im Blister entwickelt. Die blau-gelbe Packung hat seit 1965 ihr unverwechselbares Markendesign kaum verändert und ist mit den vielen neuen Darreichungsformen die meistverkaufte Magnesium-Marke aus der Apotheke (Quelle: Insight Health 06/2016).

Neben Magnesium stehen bei Verla-Pharm natürliche Therapien mit Arzneimittelspezialitäten und gezielte Vorsorge mit hochwertigen Nahrungsergänzungsmitteln im Fokus.

PDF: Verla Magnesiummangel-Test

Magnesium Verla Informationsbroschüre