Nicorette: endlich Nichtraucher werden

Nicorette

Endlich weg vom blauen Dunst? Für viele Menschen ist das Aufhören mit dem Rauchen einfacher gesagt als getan. Doch es gibt Hilfen, die den Ausstieg aus dem Zigarettenkonsum einfacher und erfolgreicher machen. Nicorette unterstützt Sie in Ihrem Vorhaben, Nichtraucher zu werden.

Ein Leben ohne Zigaretten beginnt mit dem Entschluss, das Rauchen aufzugeben. Dies erfordert viel Durchhaltevermögen. Dabei sind erste Verbesserungen innerhalb von 20 Minuten spürbar. Schon bald werden Sie Gerüche und Geschmäcker intensiver wahrnehmen. Doch der Wunsch aufzuhören reicht alleine nicht und jeder Raucher hat individuelle Vorlieben. Für die einen sind Kaugummis angenehmer, für andere wiederum Inhalationsgeräte. Nicorette erhört die Wünsche und bietet daher eine breite Produktpalette in unterschiedlichen Packungsgrößen an. Ganz nebenbei senkt das Vorhaben auch das Risiko einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden. Auch das Risiko an Lungenkrebs zu erkranken sinkt.

  • Angebot
  • Topseller
  • Gratis dazu Produkt
  • Im Set günstiger
  • -26%4
Abbildung: Nicorette Kaugummi 2 mg freshfruit Kaugummi, 105 St PZN 01639595
Nicorette Kaugummi 2 mg freshfruit
PZN: 01639595
Kaugummi, 105 St
26,25 €
(25,00€/100St)
  • Angebot
  • Topseller
  • Gratis dazu Produkt
  • Im Set günstiger
  • -26%4
Abbildung: Nicorette TX Pflaster 25 mg Pflaster transdermal, 14 St PZN 03273690
Nicorette TX Pflaster 25 mg
PZN: 03273690
Pflaster transdermal, 14 St
35,65 €
(254,64€/100St)
  • Angebot
  • Topseller
  • Gratis dazu Produkt
  • Im Set günstiger
  • -28%4
Abbildung: Nicorette Inhaler 15 mg Inhalat, 20 St PZN 09267911
Nicorette Inhaler 15 mg
PZN: 09267911
Inhalat, 20 St
22,09 €
(110,45€/100St)
Wie wirkt Nicorette?

Mit Nicorette findet die Entwöhnung von Nikotin schrittweise statt und ein Rückfall ist weniger wahrscheinlich. Auf diese Weise werden Sie trotz Ihrer früheren Tabakabhängigkeit nicht sofort unruhig, wenn einmal keine “Kippe¦ greifbar ist. Die Arzneimittel versorgen den Körper mit einem therapeutischen Nikotin in immer geringeren Dosierungen. Nicorette stoppt so auf diese Weise das Rauchverlangen. Mögliche Entzugserscheinungen fallen daher nicht ganz so stark aus.

Ist Nikotin gefährlich?

Nikotin ist ein Nervengift und in der Lage binnen weniger Sekunden ins Gehirn zu gelangen. Es bedient unser Belohnungszentrum und wirkt auch beruhigend, indem es sich an Rezeptoren wie Dopamin, Serotonin oder Adrenalin bindet. Kein Wunder also, dass viele Raucher an besonders stressigen Tagen höheres Rauchverlangen haben und zu einer Zigarette greifen. In geselliger Runde hingegen möchten wir entspannen und das Glücksgefühl noch ein bisschen verstärken möchten. Wir werden süchtig nach diesen Gefühlen und verbinden diese mit dem Zigarettenkonsum. Es entsteht eine Tabakabhängigkeit.
Das Nikotin, welches in Nicorette enthalten ist, ist ungefährlich. Denn nicht das Nikotin der Zigarette ist bedenklich, sondern andere Giftstoffe, die ebenfalls im Tabak enthalten sind. Wussten Sie, dass Sie mit jeder Zigarette Arsen, Teer oder Blausäure aufnehmen? Auch Ihre Mitmenschen sind durch Passivrauchen diesen Stoffen ausgesetzt. Der Prozess der Rauchentwöhnung ist mithilfe der Arzneimittel von Nicorette meistens in drei bis sechs Monaten abgeschlossen. Dennoch sind Ihre Motivation und Willensstärke weiterhin unabdingbar. Diese werden gerade in der ersten Woche auf eine harte Probe gestellt. Ist diese aber überstanden, steigt die Wahrscheinlichkeit auch im nächsten Jahr noch rauchfrei zu sein um das Neunfache!

Nicorette in verschiedenen Darreichungsformen

Um Ihren individuellen Bedürfnissen besser entgegenzukommen, gibt es verschiedene Nikotinersatzprodukte von Nicorette. Ihnen allen gemein ist, dass Sie Ihrem Körper Nikotin zuführen. Kaugummis beschäftigen unsere Kiefer, während ein Spray schnell mit einem Sprühstoß eingenommen wird. Beide Arzneimittel lassen sich in der Handtasche unterbringen und sind schnell griffbereit. Ein aufgeklebtes Pflaster dagegen ist subtiler. Der Nicorette Inhaler wiederum gibt das Gefühl, eine Zigarette in der Hand zu halten. Tatsächlich haben Sie aber schon Ihre Raucherentwöhnung begonnen und sind auf dem Weg zur Rauchfreiheit. Für besonders guten Geschmack dagegen sorgen die Nicorette Lutschtabletten in der Geschmacksrichtung freshmint. Unter den verschiedenen Nikotinersatzprodukten finden Sie bestimmt genau das Produkt, welches am besten zu Ihnen passt.

Ihr Start ins rauchfreie Leben mit Nicorette

Im Gegensatz zur Zigarette gibt Nicorette den Wirkstoff erst binnen mehrerer Stunden ab und hält so den Nikotinspiegel im Blut konstanter. Mit der Zeit werden die Dosierungen geringer und Ihr Körper lernt auch damit zurechtzukommen. Zu Beginn jedoch ist die Dosierung auf 64 mg festgelegt.

Es gibt zwei verschiedene Methoden, um ein rauchfreies Leben zu starten. Zum einen gibt es den sofortigen Rauchstopp und zum anderen die schrittweise Entwöhnung.

Der sofortige Rauchstopp
  • Typische stressige Alltagssituationen identifizieren und Ersatzhandlungen vorbereiten
  • Mit dem Nikotinersatzprodukt zunächst den Nikotinspiegel im Blut erhalten und später schrittweise reduzieren
Die schrittweise Entwöhnung
  • Analysieren Sie, wann Sie zur Zigarette greifen und warum.
  • Wann könnten Sie am ehesten darauf verzichten?

In den ersten sechs Wochen:

  • Ersetzen Sie diese Zigaretten mit Nicorette
  • Reduzieren Sie den Tabakkonsum weiter
  • Verwenden Sie bei Rauchverlangen Nicorette

Binnen neun Monaten sollten Sie auch den Konsum von Nicorette reduzieren. Setzen Sie es jedoch erst ab, wenn Sie kein Rauchverlangen mehr haben.

Tipp: Achten Sie am Anfang auch auf die Packungsgröße, denn je öfter Sie in kurzer Zeit das Arzneimittel bestellen müssen, desto mehr Stress kann dies hervorrufen. Und Stress ist einer der wichtigsten Auslöser zur Kippe zu greifen. Minimieren Sie diesen daher so gut es geht. Außerdem ist es wichtig, sobald das Rauchverlangen auftritt, binnen der ersten zehn Minuten zu reagieren und zum Beispiel das Spray mit zwei Sprühstößen zu verwenden. Unauffälliger dagegen ist der Kaugummi.

Inhaltsstoffe von Nicorette:
  • Nicotin 1 mg
  • Acesulfam, Kaliumsalz
  • Ethanol 100 mg
  • Frische Aroma
  • Glycerol
  • Krauseminz Aroma
  • Levomenthol
  • Natrium hydrogencarbonat
  • Poloxamer
  • Propylenglycol
  • Salzsäure 10%
  • Sucralose
  • Trometamol
  • Wasser, gereinigt
Wechselwirkung von Nicorette:

Vermeiden Sie unbedingt Säure - Cola, Orangensaft und Co könnten die Aufnahme des therapeutischen Nikotins behindern. Auch blutdrucksenkende Medikamente sollten unter Umständen reduziert werden, da es ansonsten zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen könnte. Sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt.

Pflichttexte

Nicorette Spray 1 mg / Sprühstoß.Wirkstoff: Nicotin. Anwendungsgebiet: Behandlung der Tabakabhängigkeit bei Erwachsenen durch Linderung der Nicotinentzugssymptome, einschließlich des Rauchverlangens, beim Versuch das Rauchen aufzugeben. Die komplette Einstellung des Rauchens sollte das endgültige Ziel sein. Warnhinweis: Enthält Ethanol (Alkohol). Stand: 11/2015.

Nicorette Kaugummi 2 mg / 4 mg freshfruit / freshmint / whitemint. Wirkstoff: Nicotin-Polacrilin (1:4). Anwendungsgebiet: Behandlung der Tabakabhängigkeit durch Linderung der Nicotinentzugssymptome. Unterstützung der Raucherentwöhnung. Auch zur Verringerung des Zigarettenkonsums (Rauchreduktion), um den Rauchausstieg zu erreichen. Warnhinweise: Enthält Levomenthol, Pfefferminzöl, Butylhydroxytoluol (E 321). Stand: 02/2015.

Nicorette freshmint 2 mg / 4 mg Lutschtabletten, gepresst. Wirkstoff: Nicotin (als Nicotinresinat). Anwendungsgebiet: Behandlung der Tabakabhängigkeit durch Linderung der Nicotinentzugssymptome und Verringerung des Nicotinverlangens für Raucher mit geringer Tabakabhängigkeit (2 mg Lutschtablette) bzw. bei starker Tabakabhängigkeit (4 mg Lutschtablette) ab 18 Jahren. Zum sofortigen Rauchstopp sowie zur Verringerung des Zigarettenkonsums (Rauchreduktion), um auf diesem Wege schrittweise den Rauchausstieg zu erreichen. Stand: 08/2014, 10/2014.

Nicorette TX Pflaster 10 mg, 15 mg, 25 mg. Wirkstoff: Nicotin. Anwendungsgebiet: Behandlung der Tabakabhängigkeit durch Linderung der Entzugssymptome. Unterstützung der Raucherentwöhnung. Stand: 01/2015.

Nicorette Inhaler 15 mg. Wirkstoff: Nicotin. Anwendungsgebiet: Behandlung der Tabakabhängigkeit durch Linderung der Nicotinentzugssymptome. Unterstützung der Raucherentwöhnung. Auch zur Verringerung des Rauchkonsums (Rauchreduktion), um den Rauchausstieg zu erreichen. Warnhinweis: Enthält Levomenthol. Stand: 04/2015.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Weitere Informationen erhalten Sie auf https://www.nicorette.de. Johnson & Johnson GmbH, 41470 Neuss.