Magnesium Tabletten – Muskelkrampf adé

Magnesium zählt zu den wichtigsten Mineralstoffen. Da wir ihn jedoch nicht selbst produzieren können, müssen wir ihn regelmäßig über die Nahrung aufnehmen. Doch nicht immer gelingt es den Tagesbedarf an Magnesium auf diese Weise zu decken. In diesem Fall sind Präparate mit Magnesium in Form von Tabletten oder anderen Darreichungsformen wie Kapseln, Dragees, Pulver und Brausetabletten eine gute Ergänzung, um den Magnesiumbedarf zu decken. Alle Präparate enthalten verschiedene Magnesiumverbindungen. Dies ist auch ganz natürlich, denn Magnesium tritt immer in Stoffverbindungen auf. ...weiterlesen

Sortieren nach
Sortieren nach
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
14,31 €
(7,16€/100g)
-20%3
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
33,66 €
(15,30€/100g)
-11%3
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
25,77 €
(31,05€/100g)
-19%3
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
30,85 €
(37,39€/100g)
-17%3
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
20,55 €
(26,69€/100g)
-26%3
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
6,95 €
(9,12€/100g)
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
38,32 €
(17,03€/100g)
-20%3
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
10,72 €
(17,29€/100g)
-37%3
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
14,91 €
(20,59€/100g)
-21%3
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
13,73 €
(22,43€/100g)
-10%3
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
11,29 €
(16,13€/100g)
-5%3
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
17,49 €
(5,55€/100g)
-20%3
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
27,85 €
(44,21€/100g)
-20%3
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
9,55 €
(5,47€/100g)
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
14,90 €
(22,24€/100g)
-22%3
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
23,92 €
(68,34€/100g)
-20%3
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
46,32 €
(21,44€/100g)
-20%3
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
22,05 €
(36,75€/100g)
-13%3
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
10,75 €
(3,58€/100g)
-28%3
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
12,79 €
(13,90€/100g)
-14%3
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
3,60 €
(9,00€/100g)
-12%3
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
8,25 €
(16,57€/100g)
-20%3
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
8,89 €
(24,36€/100g)
-44%3
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
10,55 €
(7,56€/100g)
-19%3
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
11,75 €
(4,90€/100g)
-21%3
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
21,52 €
(19,74€/100g)
-20%3
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
12,75 €
(12,75€/100g)
-33%3
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
8,45 €
(9,39€/100g)
Artikel sofort verfügbar
Pflichtangaben
19,09 €
(13,83€/100g)
-33%3
Artikel verfügbar
Pflichtangaben
4,65 €
(11,77€/100g)

Nahrungsergänzungsmittel mit Magnesium können zudem zur Prävention von Wadenkrämpfen eingesetzt werden. Gerade nach dem Sport oder großen Anstrengungen ist die Einnahme von Magnesiumcarbonat sinnvoll, denn Magnesium ist an der Verstoffwechslung von Proteinen beteiligt. Hier bietet es sich an, direkt nach dem Sport Magnesium Brausetabletten in Wasser aufzulösen und zu trinken. So können Sportler effektiv und schnell Krämpfen vorbeugen und sich mit Magnesium und wichtigen Mineralstoffen versorgen. Aber einige Menschen leiden aus gesundheitlichen bzw. chronischen Gründen unter einem Magnesiumdefizit und müssen daher Magnesiumcarbonat, zum Beispiel in Form von Tabletten, von außen zuführen.

Wie äußert sich ein Magnesiummangel?

Müdigkeit und Konzentrationsschwierigkeiten zeugen als erstes von einem Magnesiummangel. Später kann es auch zu Muskelkrämpfen oder Zuckungen und Verkrampfungen kommen. Sogar der Herzmuskel kann durch einen Mangel des Mineralstoffs Magnesium in Mitleidenschaft gezogen werden. In dessen Folge kann es sogar zu Herzrhythmusstörungen kommen. In einigen Fällen von Magnesiummangel können auch Rückenschmerzen, Magenkrämpfe, Probleme mit Gelenken oder Sehnen und Taubheitsgefühlen in Gliedmaßen auftreten. Die Bandbreite der verschiedenen Symptome und der möglichen Ursachen macht es manchmal schwierig einen Magnesiummangel zu diagnostizieren.

Zur Bekämpfung der Mangelerscheinung gibt es die Präparate in unterschiedlichen Dosierungen: 200, 300, 400 und sogar 600 Milligramm. In der Regel benötigt ein Erwachsener zwischen 300 und 400 Milligramm Magnesium pro Tag. Daher sind höhere Dosen nur in Einzelfällen nötig, um den Magnesiumspeicher aufzufüllen. Welche Präparate zur Magnesiumaufnahme genau die richtigen sind, richtet sich nach der Art Ihrer Beschwerden oder Krämpfe. Oftmals empfiehlt es sich neben Magnesium den Körper auch mit ausreichend Calcium zu versorgen.

Magnesium in der Schwangerschaft und für stillende Mütter

Ebenfalls einen erhöhten Magnesiumbedarf haben stillende Mütter und Schwangere. Eine ausreichende Magnesiumversorgung ist dabei wichtig für die Entwicklung des Kindes. Oftmals kann diese Magnesiumzufuhr über die Ernährung alleine nicht mehr gewährleistet und der Tagesbedarf gedeckt werden. Mit den entsprechenden Nahrungsergänzungsmitteln lassen sich die Speicher leichter auffüllen und eine eventuelle Störung der Magnesiumversorgung verhindern.

Welche Magnesiumarten gibt es?

Wie eingangs schon erwähnt, gibt es Magnesium in verschiedenen Stoffverbindungen. Es wird ferner zwischen organischem und anorganischem Magnesium unterschieden:

Organisch

  • Magnesiumcitrat
  • Magnesiumglycinat
  • Magnesiumaspartat

Anorganisch

  • Magnesiumcarbonat
  • Magnesiumphosphat
  • Magnesiumoxid
  • Magnesiumchlorid

Besonders wirksam wegen seiner hohen Bioverfügbarkeit ist das organische Magnesiumcitrat. Das anorganische Magnesiumoxid dagegen besitzt nur einen geringen Wirkungsgrad und wird oft als Abführmittel eingesetzt. Ebenfalls einen geringen Gehalt hat das Magnesiumaspartat. Die Bioverfügbarkeit drückt aus, wie gut ein Wirkstoff aufgenommen werden kann. Zur Anregung der Verdauung eignen sich Dragees mit einer Magnesiumverbindung aus Magnesiumcitrat. Manchmal dient die Einnahme auch der Prävention von Nierensteinen. Eine ähnliche Wirkung hat Magnesiumsulfat, es ist jedoch nicht sehr magenschonend. Besonders magenschonend dagegen ist das Magnesiumglycinat und sollte von Personen mit Magnesiummangel und einem empfindlichen Magen verwendet werden. Magnesiumphosphat ist besonders für Frauen interessant, denn diese Art von Magnesium vermindert Menstruationsbeschwerden.

Was Sie bei der Einnahme von Magnesium beachten sollten

Wenn Sie sich dafür entscheiden, Magnesium zusätzlich einzunehmen, achten Sie darauf, stets genügend Wasser dabei zu trinken. Dies erhöht die Aufnahmefähigkeit besser und das Magnesium gelangt schneller in den Magen-Darm-Trakt. Ob Sie nun Tabletten, Brausetabletten, Pulver, Dragees oder Kapseln mit Magnesium als Darreichungsform verwenden, es kommt ganz auf Ihre Vorlieben an.

Für Sie empfohlen