Kytta Schmerzsalbe

Kytta. Die gute Wahl gegen Schmerzen.

Wer unter Muskel-, Gelenk- und Rückenschmerzen1 leidet, hat es bei der Auswahl seiner Schmerzsalbe nicht leicht. Wenn sie stark und schnell wirken soll, ist Kytta Schmerzsalbe die gute Wahl. Mit dem hochwirksamen Kytta Beinwellwurzel-Extrakt ist Kytta Schmerzsalbe genauso stark wie chemische Salben2. Darüber hinaus kann Kytta Schmerzsalbe sogar langfristig angewendet werden, was bei wiederkehrenden Beschwerden sehr wichtig ist. Die Anwender sind von ihrer Wahl überzeugt: 9 von 10 Anwendern sind mit der Wirksamkeit von Kytta Schmerzsalbe zufrieden3.

1 Bei akuten Rückenschmerzen, Schmerzen bei Kniearthrose, Prellungen, Zerrungen, Verstauchungen.
2 mit dem Wirkstoff Diclofenac
3 gezeigt bei Patienten mit Kniearthrose

zurück zur Kytta Markenwelt

 
Logo Kytta Schmerzsalbe
  • genauso stark wie chemische Schmerzsalben2
  • sogar langfristig anwendbar

Bei akuten Rückenschmerzen, Kniearthrose, Prellungen, Zerrungen, Verstauchungen

Kytta Schmerzsalbe

Pflichttext

Kytta Geruchsneutral / Kytta Schmerzsalbe. Wirkstoff: Beinwellwurzel-Fluidextrakt. Zur äußerlichen Behandlung von Schmerzen und Schwellungen bei Kniegelenksarthrose degenerativen Ursprungs; akuten Myalgien im Bereich des Rückens; Verstauchungen, Prellungen und Zerrungen nach Sport- und Unfallverletzungen. Enthält Butyl-, Ethyl-, Methyl-, 2-Methylpropyl- und Propyl- 4-hydroxybenzoat (Parabene), Erdnussöl und Cetylstearylalkohol. Kytta® Schmerzsalbe enthält zudem noch Benzylbenzoat und Rosmarinöl.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Merck Selbstmedikation GmbH, Frankfurter Straße 250, 64293 Darmstadt, www.merckselbstmedikation.de