Angocin Anti Infekt N Filmtabletten 200 St Filmtabletten
Angocin Anti Infekt N Filmtabletten
REPHA GmbH Biologische Arzneimittel

19,9919.99

ARP 29,99 €² | 9,99€/100St  

inkl. MwSt und zzgl. Versand

    Angocin Anti-Infekt N Filmtabletten: Das pflanzliche Arzneimittel zur Infektabwehr

    Das pflanzliche Arzneimittel Angocin Anti-Infekt N zeichnet sich durch einzigartige Zusammensetzung und hohe Wirksamkeit aus. Anwendung findet Angocin bei entzündlichen Erkrankungen der Bronchien, der Nebenhöhlen und ableitenden Harnwege. Das Präparat ist für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren geeignet.

    Pflanzliche Hilfe bei Infekten der Atem- und Harnwege

    Angocin Anti-Infekt N ist ein Präparat auf pflanzlicher Basis, das zur Infekt-Abwehr eingesetzt werden kann. Das pflanzliche Arzneimittel vereint die Kraft der Senföle aus Kapuzinerkresse und Meerrettich und bekämpft unkomplizierte Infekte der Atemwege und der ableitenden Harnwege. Das Arzneimittel ist ein Produkt der REPHA GmbH und wird in Form von Filmtabletten angeboten. Erhältlich sind unterschiedliche Packungsgrößen unter anderem mit 50, 100 und sogar mit 500 Stück. Die pflanzliche Arznei ist für Kinder ab 6 Jahren zugelassen, weiterhin ist Angocin Anti-Infekt N apothekenpflichtig. Die Filmtabletten sind ohne Rezept in der Apotheke Ihres Vertrauens erhältlich.

    Arzneimittelinformation zu Angocin Anti-Infekt N Filmtabletten

    Seit 50 Jahren ist Angocin Anti-Infekt N von REPHA der pflanzliche Schutzschild bei unkomplizierten Infektionen der Atemwege und bei Blasenentzündungen. Das Präparat ist ausschließlich in Apotheken erhältlich. Angewendet wird Angocin zur Linderung der Beschwerden bei akuten entzündlichen Erkrankungen der Bronchien, Nasennebenhöhlen sowie der ableitenden Harnwege. Verschiedene Studien belegen, dass die pflanzlichen Senföle aus Meerrettich und Kapuzinerkresse bei unkomplizierten Atemwegsinfekten und Blasenentzündungen eine gute Wirksamkeit zeigen und für den Organismus gut verträglich sind. Zudem wurden bei den eingesetzten Senfölen bisher keine Resistenzen festgestellt.

    Kapuzinerkresse und Meerrettich haben sich in der Behandlung von Infektionen der Atem- und Harnwege seit langer Zeit gut bewährt. Die in den Pflanzen enthaltenen Senföle in hoch dosierter Form sind eine effektive und schonende Möglichkeit für die Behandlung.Die wohltuende Wirkung von Meerrettich und Kapuzinerkresse bei der Behandlung von unkomplizierten Infekten wird auf die Addition verschiedener Wirkmechanismen zurückgeführt.

    Anwendungsgebiete von Angocin Anti-Infekt N

    Angocin Anti-Infekt N findet Anwendung vorwiegend bei der Behandlung von unkomplizierten Infektionen der Harn- und Atemwege. Das Präparat mildert die Beschwerden bei akuten entzündlichen Erkrankungen der Bronchien und Nebenhöhlen.

    Dosierung von Angocin Anti-Infekt N Filmtabletten

    Die Dosierung des Arzneimittels hängt vom Schweregrad der Infektion ab. Bei akuten infektiösen Erkrankungen nehmen Jugendliche über 12 Jahre und Erwachsene 3- bis 5-mal täglich 4 bis 5 Filmtabletten ein (Standarddosis: 3-mal täglich 4 Tabletten). Bei Kindern von 6 bis 12 Jahren liegt die empfohlene Dosis bei 2 bis 3 Filmtabletten, die 3- bis 5-mal am Tag einzureichen sind (Standarddosis: 3-mal täglich 3 Tabletten). Zur Vorbeugung gegen Infektionen bzw. zur Verhinderung eines Krankheitsrückfalls sowie bei häufig auftretenden Infektionen der Harnwege empfiehlt sich die Einnahme von 2 Filmtabletten Angocin Anti-Infekt N 1- bis 2-mal täglich.

    Die Tabletten werden unzerkaut mit etwas Flüssigkeit nach den Mahlzeiten eingenommen. Sogar während der Behandlung mit Antibiotika kann Angocin Anti-Infekt N weiterhin eingenommen werden.

    Inhaltsstoffe

    In einer Tablette Angocin sind 200 mg Kapuzinerkressenkraut und 80 mg Meerrettichwurzel enthalten (Wirkstoffe).

    Die kraftvollen Wirkstoffe in Angocin Anti-Infekt N

    Bei Angocin Anti-Infekt N dienen als Wirkstoffe die natürlichen Senföle (Isothiocyanate) der Meerrettichwurzel und der Kapuzinerkresse. In diesem pflanzlichen Arzneimittel sind die wirksamen Senföle in hoch dosierter Form enthalten. Deshalb stellt Angocin Anti-Infekt N eine effektive und schonende Behandlungslösung bei unkomplizierten Infektionen des Atemtrakts und der Harnwege dar. Bei diesen Infekten entfalten die natürlichen Senföle ihre Wirkung direkt am Infektionsherd.

    Das Wirkprinzip der pflanzlichen Senföle in Angocin

    In den Heilpflanzen Meerrettich und Kapuzinerkresse sind Senföle in einer inaktiven, stabilen Form enthalten. In dieser Form werden sie noch als Senfölglycoside bzw. Glucosinolate bezeichnet. Diese inaktive Form der Inhaltsstoffe wird im Magen nach der Einnahme des Arzneimittels umgewandelt. Diese Umwandlung erfolgt durch den Pflanzenstoff Myrosinase, der in Kapuzinerkresse und Meerrettich enthalten ist. Bei dieser Umwandlung werden im Magen Senföle oder noch Isothiocyanate freigesetzt. Diese Isothiocyanate sind die eigentlich wirksamen aktiven Substanzen. Die Umwandlung führt dazu, dass die infektionshemmenden Senföle noch im oberen Darmabschnitt aufgenommen werden und in den Blutkreislauf gelangen. Durch das Blut werden die Senföle schließlich zu den infizierten Ausscheidungsorganen im Atemtrakt oder zu der Harnblase geführt und reichern sich dort an. Am Infektionsherd entfalten die pflanzlichen Senföle ihre volle Wirkung.

    Die hohe Verträglichkeit von Angocin Anti-Infekt N ist mit der Umwandlung der Senföle unmittelbar verbunden. Da die pflanzlichen Wirkstoffe noch im oberen Darmabschnitt aktiviert und in die Blutbahn aufgenommen werden, bleiben tiefere Darmregionen unbeeinflusst. Die Darmbakterien, die im unteren Darmabschnitt natürlich vorkommen und wesentlich für die Verdauung und das Immunsystem sind, werden von diesem Präparat nicht angegriffen.
    Verschiedene Studien bestätigen die Wirksamkeit der pflanzlichen Senföle bei der Behandlung von unkomplizierten Infektionen der Atem- und Harnwege und sprechen zudem auch für die gute Verträglichkeit dieser pflanzlichen Wirkstoffe. Bisher wurden bei den bereits seit Jahrhunderten eingesetzten Senfölen auch keine Resistenzen beobachtet.

    Herkunft und Tradition der Wirkstoffkombination von Angocin Anti-Infekt N

    Das pflanzliche Arzneimittel Angocin Anti-Infekt N von REPHA enthält die altbewährte, traditionsreiche und gut verträgliche Pflanzen-Wirkstoffkombination aus Kapuzinerkresse und Meerrettichwurzel. Diese einzigartige Zusammensetzung verleiht dem Präparat seine spezielle Wirkung. Die heilende Kraft von Kapuzinerkresse und Meerrettichwurzel wird in der Natur- und Volksmedizin seit Jahrtausenden genutzt. Für die beiden Heilpflanzen werden verschiedene Eigenschaften überliefert.

    Kapuzinerkresse

    Die Blätter der Kapuzinerkresse wurden schon in der Hochkultur der Inkas zur Behandlung von infizierten Wunden verwendet. Die Pflanze war in den Andengebieten von Bolivien und Peru beheimatet. Mit der Entdeckung Amerikas haben die Mönche die heilenden Eigenschaften von Pflanzen aus Süd- und Mittelamerika kennengelernt. So gelangte die Kapuzinerkresse im 16. Jahrhundert nach Europa und fand Anwendung in der traditionellen Klostermedizin.

    Aufgrund des hohen Gehalts an Vitamin C wurde die Kapuzinerkresse im 18. Jahrhundert vorwiegend gegen Skorbut eingesetzt. Die Glucosinolate in der Pflanze haben jedoch eine viel größere Bedeutung für ihre medizinische Wirkung. Sie sind auch für den charakteristischen scharfen Geschmack der Kapuzinerkresse verantwortlich. Nach dem Verzehr werden die Glucosinolate durch Enzyme in Senföle umgewandelt. Die Senföle hemmen das Wachstum und die Vermehrung von Viren, Bakterien und Pilzen. Heutzutage kommt die Kapuzinerkresse immer noch in der Volksmedizin der Indios in Südamerika zum Einsatz und wird bei Husten, Bronchitis und Hautkrankheiten verwendet.

    Die moderne Medizin hat die entzündungshemmende Wirkung der Heilpflanze bestätigt. Im 20. Jahrhundert wurden die heilenden Eigenschaften der Kapuzinerkresse und ihrer Senföle umfassend untersucht. Die wissenschaftlichen Studien untermauern den jahrhundertelangen, erfolgreichen Einsatz der Pflanze zur Heilung von infektiösen Erkrankungen. So bekämpft auch Angocin Anti-Infekt N dank der Senföle aus der enthaltenen Kapuzinerkresse zuverlässig vielfältige Infekte der Atem- und Harnwege.

    Kapuzinerkresse als Arzneipflanze des Jahres 2013

    Die Große Kapuzinerkresse (Tropaeolum majus) wurde vom "Studienkreis Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzenkunde" an der Universität Würzburg zur Arzneipflanze des Jahres 2013 gewählt. Die hohe Wirksamkeit der Senföle in der Kapuzinerkresse ist der Hauptgrund für diese Auszeichnung.

    Die in der Fachsprache als "Isothiocyanate" bezeichneten Pflanzenwirkstoffe wirken der Vermehrung von Viren, Bakterien und Pilzen entgegen. Daher wird die Kapuzinerkresse seit Jahrhunderten zur Behandlung von Infekten der Atemwege und der Harnwege eingesetzt.

    Die Kapuzinerkresse macht Angocin Anti-Infekt N zu einem wirksamen und gut verträglichen Arzneimittel zur Behandlung und Prophylaxe von unkomplizierten Infektionen. In den Übergangsjahreszeiten und im Winter unterstützt Angocin Anti-Infekt N die Gesundheit. Die positiven Erkenntnisse der Erfahrungsmedizin sowie wissenschaftliche Studien und experimentelle Daten liefern den Nachweis für die positiven Eigenschaften der Senföle, die in der Kapuzinerkresse reichlich vorhanden sind.

    Meerrettichwurzel

    Aufgrund seiner antibiotisch wirkenden Inhaltsstoffe gilt Meerrettich schon seit Jahrhunderten als Heilpflanze. Seit dem 12. Jahrhundert ist Meerrettich auch in Deutschland bekannt. Die Pflanze wurde bereits von Hildegard von Bingen in ihren botanischen Schriften erwähnt. Sie sprach darin vor allem von der Förderung und Erhaltung der Gesundheit durch die Kraft der Heilpflanzen. Die konservierenden Eigenschaften des Meerrettichs führten zu seiner verbreiteten Anwendung in der mittelalterlichen Bauernküche. Der hohe Gehalt an Vitamin C machte die Pflanze auch unter Seefahrern beliebt, da sie hervorragenden Schutz vor Skorbut gewährleistete.

    Im Meerrettich sind Senföle enthalten. Wie bei der Kapuzinerkresse verhindern auch die Senföle des Meerrettichs die Entwicklung von Viren, Bakterien und Pilzen. Bei dieser Pflanze sind die wertvollen Senföle jedoch in der Wurzel enthalten. In der Zeit zwischen September und Februar werden die langen Wurzeln geerntet. Meistens kommen die frisch ausgegrabenen Meerrettichwurzeln sofort zum Einsatz. Für die Weiterverarbeitung in Arzneimitteln wie bei Angocin Anti-Infekt N werden die inhaltsstoffreichsten Wurzeln schonend aufbereitet.

    Die Kombination aus Kapuzinerkresse und Meerrettich hat in der Vergangenheit wirkungsvolle und stark antibakteriell wirkende Arzneien hervorgebracht. Heutzutage existieren mehrere wissenschaftliche Studien sowie fundierte Erkenntnisse aus der Erfahrungsmedizin, welche die Wirksamkeit von Kapuzinerkresse und Meerrettich bei der Behandlung von Atemwegs- und Harnwegsinfektionen eindeutig bestätigen.

    Angocin Anti-Infekt N Filmtabletten für erfolgreiche Infektabwehr

    Bei einer Infektion dringen Krankheitserreger in den Körper ein und vermehren sich dort. Als Krankheitserreger gelten zum Beispiel Viren, Bakterien und auch Pilze. Die Infektionskrankheiten werden nach der Art des Erregers unterschieden. Wird die Infektion von Bakterien verursacht, sprechen Mediziner von einer bakteriellen Erkrankung. Zu den bakteriellen Infektionen zählen die Harnwegsinfekte, zum Beispiel Blasenentzündungen. Wenn ein Virus die Ursache für die Infektion ist, handelt es sich dementsprechend um eine Virusinfektion wie bei vielen Erkältungen. Bakterielle Erkrankungen und Virusinfektionen stellen die am weitesten verbreiteten Infektionskrankheiten dar. Weitere Erreger von Infektionen sind zum Beispiel Pilze, die Erkrankungen wie Fußpilz hervorrufen. Parasiten, die für Erkrankungen wie Malaria verantwortlich sind, gehören ebenfalls zu den Infektionserregern. Angocin Anti-Infekt N wird vorwiegend zur Behandlung von Harnwegsinfekten und Atemwegsinfektionen eingesetzt.

    Angocin Anti-Infekt N Filmtabletten gegen Harnwegsinfekte

    In der Praxis gehören die unkomplizierten Harnwegsinfektionen (HWI) zu den häufigsten infektiösen Krankheiten. Die Häufigkeit der Harnwegsinfektionen kann abhängig von der Altersgruppe bis zu 30 % erreichen. Deshalb bezeichnen Experten die Harnwegsinfekte bzw. die Blasenentzündungen als eine Volkskrankheit.
    Mediziner vergleichen die Harnwegsinfektionen in Bezug auf die Häufigkeit sogar mit Diabetes und Bluthochdruck.
    Nach den Infektionen der Atemwege sind die Harnwegsinfekte der häufigste Grund für Verschreibungen von Antibiotika. Gerade bei leichten Harnwegsinfekten können aber pflanzliche Arzneimittel wie Angocin Anti-Infekt N eingesetzt werden und Beschwerden lindern.

    Gewonnen aus Kapuzinerkresse und Meerrettichwurzel, bietet Angocin Anti-Infekt N eine wirksame Behandlungsmöglichkeit. Die im Präparat enthaltenen Senföle werden in ihrer biologisch aktiven Form unter anderem über die ableitenden Harnwege ausgeschieden, wo sie die häufigsten Erreger einer Blaseninfektion bekämpfen. Senföle aus Meerrettichwurzel und Kapuzinerkresse sind in Angocin Anti-Infekt N in konzentrierter und kombinierter Form enthalten.

    Atemwegsinfekte mit Angocin Anti-Infekt N bekämpfen

    Als Infektion des Atemtraktes bzw. als Erkältung wird eine meist durch Viren verursachte Erkrankung der oberen Atemwege bezeichnet. Betroffen ist also der Hals-, Nasen- oder der Rachenbereich. Durchschnittlich dreimal im Jahr leidet ein Erwachsener an einem Atemwegsinfekt. Somit gehört diese Virusinfektion zu den häufigsten Erkrankungen überhaupt. Gerade bei Erkältungen bekommen Patienten in den meisten Fällen Antibiotika verschrieben. Ein Antibiotikum soll jedoch die Bakterien, also die Verursacher einer bakteriellen Infektion bekämpfen. Deshalb ist die Einnahme von Antibiotika bei Atemwegsinfektionen meistens nicht sinnvoll. Da rund 80 % der akuten Atemwegserkrankungen durch Viren verursacht werden, können Antibiotika keine Linderung bieten und belasten im Endeffekt den Organismus mit ihren chemischen Wirkstoffen.

    Angocin Anti-Infekt N schafft Abhilfe bei Harnwegsinfekten und Infekten der oberen Atemwege.

    Sollten die Symptome jedoch heftiger werden, ist ein Arztbesuch empfehlenswert. Eine sogenannte "banale Erkältung" verläuft zwar in der Regel ohne Komplikationen, der Betroffene empfindet die Symptome jedoch als sehr unangenehm. Damit man nicht einfach abwarten muss, bis die Beschwerden des viralen Infekts von selbst abklingen, kann man mit Angocin Anti-Infekt N nachhelfen. Als pflanzliches Arzneimittel mit guter Wirksamkeit leistet Angocin gute Dienste im Kampf gegen den Infekt. Die Senföle aus Kapuzinerkresse und Meerrettich wirken effektiv und erweisen sich als gut verträglich. In konzentrierter Form sind die Pflanzenstoffe in Angocin Anti-Infekt N von REPHA enthalten.

    Anwendungsgebiete

    Infektionen der Harnwege; Sinusitis; Tonsillitis; katarrhalische Erkrankungen der Atemwege; grippale Infekte.

    Dosierung und Art der Anwendung

    Je nach Schweregrad des Infekts 3 bis 5 mal täglich 4 bis 5 Filmtabletten. Kinder von 4 bis 8 Jahren 3 bis 5 mal täglich 2 bis 3 Filmtabletten.
    Zur Infektprophylaxe bzw. Rezidivprophylaxe 1-2 mal täglich 2 Filmtabletten.
    Die Filmtabletten werden unzerkaut mit etwas Flüssigkeit nach den Mahlzeiten eingenommen.

    ANGOCIN Anti-Infekt N kann und sollte während einer Antibiotikabehandlung weiterhin eingenommen werden, da das Arzneimittel aufgrund seiner antimikrobiellen Eigenschaften und seiner positiven Wirkung auf das Immunsystem die Behandlung unterstützt.

    Prophylaxe mit ANGOCIN Anti-Infekt N:Zur Prophylaxe bzw. Rezidivprophylaxe (z.B. bei häufigen Harnwegsinfekten) 2 mal täglich 2 Filmtabletten.

    Zur "Wintervorbereitung" des Immunsystems bzw. zur Grippeprophylaxe täglich 2 Filmtabletten zum Frühstück. Die Einnahme von ANGOCIN Anti-Infekt N wird im Herbst begonnen und bis zum Ende des Winters fortgesetzt.

    Hinweise

    Für jeden, der es lieber flüssig mag, gibt es Angocin auch als Tropfen.

    Das PDF des Beipackzettels können Sie sich oben rechts herunterladen.

    Das sagen unsere Kunden zu Angocin Anti Infekt N Filmtabletten:

    Anonym (Gast) am 05.10.2016  4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Bei bakteriell bedingten Erkältungserkrankungen sowie Blaseninfektion gute Alternative zu Antibiotika. Ich nehme es auch gerne zur Vorbeugung von Erkältungen, Dosierung 2 x 2 Tabl./Tag. Allerdings für Menschen mit empfindlichen Magen in der hohen Akutdosierung (4 x4 Tabl./Tag) nicht so zu empfehlen.

    Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja Nein| Kommentieren

    Aponeo-Team aus Berlin am 31.12.2015  5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Top-Produkt 2015! Dieses Produkt haben unsere Kunden in diesem Jahr besonders häufig gekauft, damit schaffte es Angocin Anti Infekt N Filmtabletten in die Top 500 für 2015. Diese Beliebtheit hat fünf Sterne verdient. Zählt Angocin Anti Infekt N Filmtabletten auch zu Ihren Favoriten? Schreiben Sie Ihre Meinung!

    Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja Nein| Kommentieren

    Aponeo-Team aus Berlin am 31.12.2014  5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Top-Produkt 2014! Dieses Produkt haben unsere Kunden in diesem Jahr besonders häufig gekauft, damit schaffte es Angocin Anti Infekt N Filmtabletten in die Top 500 für 2014. Diese Beliebtheit hat fünf Sterne verdient. Zählt Angocin Anti Infekt N Filmtabletten auch zu Ihren Favoriten? Schreiben Sie Ihre Meinung!

    Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja Nein| Kommentieren

    Esther R. aus Mannheim am 09.10.2014  5 Sterne

    6 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Wirkt wie ein "pflanzliches Antibiotikum", nur ohne Nebenwirkungen. Wirkt sowohl gegen Bakterien als auch Viren! Dieses Präparat kann ich uneingeschränkt empfehlen!

    Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja Nein| Kommentieren

    Anja S. aus München am 26.09.2014  5 Sterne

    4 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Beginnende Erkältungen lassen sich super damit bekämpfen genauso wie erste Anzeichen einer Blasenentzündung.

    Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja Nein| Kommentieren

    Peters R. aus Siegen am 13.07.2014  5 Sterne

    4 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Bevor ich Angocin kannte, habe ich mich mehrmals im Jahr mit schlimmen Erkältungen geplagt. Jetzt nehme ich beim kleinsten Anflug einer Erkältung sofort Angocin (mehrmals täglich) und habe seit vielen Jahren keine Erkältung oder Grippe mehr.

    Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja Nein| Kommentieren

    Matthias M. aus Stein am 07.07.2014  5 Sterne

    3 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Damit lässt sich leicht eine angehende Erkältung abfangen bevor sie schlimmer wird und sich zur Bronchitis ausweitet.

    Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja Nein| Kommentieren

    Aponeo-Team aus Berlin am 31.12.2013  5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Top-Produkt 2013! Dieses Produkt haben unsere Kunden in diesem Jahr besonders häufig gekauft, damit schaffte es Angocin Anti Infekt N Filmtabletten in die Top 500 für 2013. Diese Beliebtheit hat fünf Sterne verdient. Zählt Angocin Anti Infekt N Filmtabletten auch zu Ihren Favoriten? Schreiben Sie Ihre Meinung!

    Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja Nein| Kommentieren

    Aponeo-Team aus Berlin am 31.12.2012  5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Top-Produkt 2012! Dieses Produkt haben unsere Kunden in diesem Jahr besonders häufig gekauft, damit schaffte es Angocin Anti Infekt N Filmtabletten in die Top 500 für 2012. Diese Beliebtheit hat fünf Sterne verdient. Zählt Angocin Anti Infekt N Filmtabletten auch zu Ihren Favoriten? Schreiben Sie Ihre Meinung!

    Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja Nein| Kommentieren

    Bewerten Sie Angocin Anti Infekt N Filmtabletten

    Ihre Bewertung erscheint nach der Freigabe unter dem Namen:

    Ihre Bewertung:

    Sicherheitscode: *
    Bitte tragen Sie den auf dem Bild gezeigten Code hier ein

    Schreiben Sie einige Sätze, damit Ihre Meinung nachvollziehbar ist:

    • Womit hat das Produkt die vergebenen Sterne verdient?
    • Was gefällt Ihnen am Produkt gut, was weniger?
    • Welche Hinweise sind für andere Käufer interessant oder relevant?
    • Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Produkt, seiner Anwendung oder der Wirkung gemacht?

    Verfassen Sie Ihre Bewertung bitte auf Deutsch.

    Informationen zur Produktbewertung

    Filmtabletten:
    200 St

    Anbieter/Hersteller:
    REPHA GmbH Biologische Arzneimittel
    Alt-Godshorn 87
    30855 Langenhagen

    PZN: 06612767

    Apothekenpflichtig

    Beipackzettel

    Dieses Produkt ist bei unseren Kunden besonders beliebt. Hier finden Sie unsere aktuellen Topseller.

    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

    (5 von 5) 9

    Sterne

    9 Kundenmeinungen

    Angocin Anti Infekt N Filmtabletten

    500 St Filmtabletten

    63,99 €²

    6892927" REPHA GmbH Biologische Arzneimittel
    48,49
    Angocin Anti Infekt N Filmtabletten

    100 St Filmtabletten

    16,99 €²

    6892910" REPHA GmbH Biologische Arzneimittel
    11,99
    Angocin Anti Infekt N Filmtabletten

    50 St Filmtabletten

    9,98 €²

    6892904" REPHA GmbH Biologische Arzneimittel
    6,99
    Produkt 
    /

    Kennen Sie schon?

    lade Produkte Produkte werden geladen ...

    Diese Produkte könnten Sie auch interessieren

    lade Produkte Produkte werden geladen ...