W K B
Angebote%
Hier können Sie sparen
Neuheiten
Neu im Sortiment
Marken
Für alle Lebensbereiche das günstige Produkt von 1A Pharma
Avène
Bach-Blüten
Clearblue
Crataegutt
DHU
Doppelherz
Eucerin
Korres
Kytta
La Roche Posay
Lasea
Prostagutt
Tebonin
Umckaloabo
Ihre ideale Haut mit Kosmetik-Produkten von Vichy
Vividrin
Marken-Shops bei APONEO
Biologische Präparate von Dr. Loges
Pflegeprodukte für Gesicht und Körper von Nuxe
mit Wärme gegen Schmerzen – Thermacare
bei Sodbrennen und Aufstoßen hilft Maaloxan
Gegen Haarausfall hilft Regaine
Themen
Rund um Ihre Gesundheit
WWarenkorb

Ihr Warenkorb enthält bislang keine Produkte.

Warenkorb und Kasse

KKundenkonto
Ihr Draht zu Aponeo: 0800 44 00 200
  • Merkzettel
  • Bestellhistorie
  • Adressbuch
  • Bonuspunkte
  • Newsletter
  • Passwort vergessen

  • Anmelden

  • Registrieren

Hausmittel bei Sodbrennen

Sodbrennen entsteht, wenn der Magen zu viel Säure produziert. Die überflüssige Säure steigt aus dem Magen auf und verursacht dann die fürs Sodbrennen typischen Beschwerden.

Ganzen Beitrag anzeigen

Sodbrennen wird durch den Genuss bestimmter Nahrungsmittel – z.B. sehr süße, aber auch sehr saure Speisen sowie scharf Gewürztes – begünstigt. Auch der Genuss von Alkohol, speziell von Wein, und das Rauchen können Sodbrennen verursachen.

Vermeidung bestimmter Lebensmittel

Gegen Sodbrennen gibt es zahlreiche Hausmittel. Das wirksamste Mittel zur Vorbeugung ist, bestimmte Speisen konsequent zu vermeiden. Die meisten Menschen wissen, welche Nahrungsmittel bei ihnen zu Sodbrennen führen und können die Entstehung des Sodbrennens so wirksam beeinflussen.

Nahrungsmittel zur Bekämpfung von Sodbrennen

Ist das Sodbrennen erst einmal da, gibt es bestimmte Nahrungsmittel, die es erfolgreich bekämpfen können. Dazu gehört Haferschleim. Besonders gut ist dieser gegen Sodbrennen, wenn bei der Zubereitung auf die Zugabe von Milch und Zucker verzichtet wird.

Getränke gegen Sodbrennen

Kamille ist für ihre lindernde Wirkung bekannt und hilft dem Magen auch bei übermäßiger Säureproduktion. Am besten wirkt ein aus frischen Kamillenblüten aufgebrühter Tee, wahlweise kann auch ein Teebeutel verwendet werden. 

Auch eine Teemischung mit verschiedenen Kräutern hilft sehr gut gegen Sodbrennen. Empfohlen werden Kalmuswurzel, Schafgarbe und Minze, denn diese Kräuter sind für ihre magenberuhigende Wirkung bekannt. 

Auch Weißkohlsaft, der in Reformhäusern fertig abgefüllt zu kaufen ist, ist bekannt für seine magenfreundliche Wirkung. Menschen, die häufiger unter Sodbrennen leiden, sollten es mit einer Weißkohlsaft-Kur probieren. Dabei wird über einen Zeitraum von zwei Wochen jeden Tag ein Glas Weißkohlsaft getrunken. Der Saft neutralisiert die Magensäure und reguliert die Säureproduktion.

Heilerde

Heilerde ist bekannt dafür, Giftstoffe aufnehmen zu können. Diese Eigenschaft kann auch gegen Sodbrennen helfen. Vermengt man ein wenig Wasser mit Heilerde und nimmt diese dann zu sich, bindet die Mischung die überschüssige Magensäure und lindert so das Sodbrennen.

Entspannungstechniken

Menschen, die häufig unter Stress leiden, sind besonders anfällig für Sodbrennen. Langfristig kann hier das Erlernen einer Entspannungstechnik von Vorteil sein. Es eignen sich verschiedene Techniken, die Körper und Geist beim Abschalten helfen und langfristig die innere Ruhe wieder herstellen. Dazu gehören zum Beispiel Yoga und Tai Chi. Durch die Anregung der Körpermeridiane wirken sich solche Techniken nicht nur auf die innere Ruhe aus, sondern haben auch eine regulierende Wirkung auf den Körper und dementsprechend auch auf die Verdauung.