W K B
Angebote%
Hier können Sie sparen
Neuheiten
Neu im Sortiment
Marken
Für alle Lebensbereiche das günstige Produkt von 1A Pharma
Avène
Bach-Blüten
Clearblue
Crataegutt
DHU
Doppelherz
Eucerin
Korres
Kytta
La Roche Posay
Lasea
Prostagutt
Tebonin
Umckaloabo
Ihre ideale Haut mit Kosmetik-Produkten von Vichy
Vividrin
Marken-Shops bei APONEO
Biologische Präparate von Dr. Loges
Pflegeprodukte für Gesicht und Körper von Nuxe
mit Wärme gegen Schmerzen – Thermacare
bei Sodbrennen und Aufstoßen hilft Maaloxan
Gegen Haarausfall hilft Regaine
Themen
Rund um Ihre Gesundheit
WWarenkorb

Ihr Warenkorb enthält bislang keine Produkte.

Warenkorb und Kasse

KKundenkonto
Ihr Draht zu Aponeo: 0800 44 00 200
  • Merkzettel
  • Bestellhistorie
  • Adressbuch
  • Bonuspunkte
  • Newsletter
  • Passwort vergessen

  • Anmelden

  • Registrieren

Mundgesundheit: Putzen ist die beste Prophylaxe

Gesunde und schöne Zähne brauchen die richtige Pflege. Zahnbürste, Zahnseide und Mundspüllösung helfen dabei.

Ganzen Beitrag anzeigen

Das menschliche Gebiss hat in der Regel 32 Zähne. Beim Essen werden unsere Schneide-, Eck- und Backenzähne täglich gefordert. Aber auch zum Sprechen sind sie unabdingbar. Eine gute Pflege ist daher notwendig, um das dauerhaft bewältigen zu können.

Ausstattung und Technik

Bürste, Pasta, Wasser – ist die Mindestausstattung für die tägliche Zahnpflege. Daneben ist auch die richtige Technik für die Mund- und Zahngesundheit entscheidend. Ob es eine Handzahnbürste oder ein elektrisches Modell sein soll, da scheiden sich die Geister. Eine elektrische Zahnbürste verzeiht mögliche Fehler bei der Putztechnik eher, denn ihre Bewegungen macht sie automatisch. Wer lieber selbst bürstet, sollte Kunststoffborsten bevorzugen. Naturborsten sind innen hohl und ideale Sammelstellen für Bakterien. 

Wer unter freiliegenden Zahnhälsen oder erkranktem Zahnfleisch leidet, kann mit weichen bis mittelharten Borsten das Schmerzempfinden reduzieren. Das regelmäßige Wechseln der Zahnbürste oder des Bürstenkopfes ist alle zwei, spätestens alle vier Monate erforderlich. 

Hand- und elektrische Zahnbürste haben gemeinsam, dass sie nicht alle Stellen der Zähne vollständig reinigen können, sondern nur rund zwei Drittel der Zahnoberflächen. Die Ausstattung für das gründliche Reinigungs- und Pflegeprogramm umfasst daher auch Zahnseide bzw. -floss. Zwischen zwei Zähne reichen meist nicht die Borsten einer Zahnbürste. Mit dem seidenen Faden lassen sich diese Bereiche gut von Speiseresten und Plaque reinigen.

Nach dem Zähneputzen

Zahnseide sollte zwei- bis dreimal pro Woche zusätzlich zum normalen Zähneputzen eingeplant werden. Die Anwendung erfolgt vor dem eigentlichen Zähneputzen, damit die gelockerten Beläge auch wirklich entfernt werden und nicht im Mund verbleiben. 

Durch den Wasserstrahl einer Munddusche lässt sich kein Zahnbelag entfernen, lediglich eine Reinigung von Speiseresten ist möglich. Zudem verleiht die Anwendung ein gutes und frisches Gefühl im Mund. 

Ein bis zwei Mal wöchentlich angewendet, ergänzen Mundspüllösungen eine gute Zahnpflege. Je nach Inhaltsstoff haben Mundspüllösungen einen positiven Einfluss auf die Zähne und das Zahnfleisch, können aber auch Verfärbungen hervorrufen oder das Geschmacksempfinden beeinträchtigen.

Quelle: Gesunde Medizin
Redaktion: Traute Sternberg, 20. September 2012