W K B
Angebote%
Hier können Sie sparen
Neuheiten
Neu im Sortiment
Marken
Für alle Lebensbereiche das günstige Produkt von 1A Pharma
Avène
Bach-Blüten
Clearblue
Crataegutt
DHU
Doppelherz
Eucerin
Korres
Kytta
La Roche Posay
Lasea
Prostagutt
Tebonin
Umckaloabo
Ihre ideale Haut mit Kosmetik-Produkten von Vichy
Vividrin
Marken-Shops bei APONEO
Biologische Präparate von Dr. Loges
Pflegeprodukte für Gesicht und Körper von Nuxe
mit Wärme gegen Schmerzen – Thermacare
bei Sodbrennen und Aufstoßen hilft Maaloxan
Gegen Haarausfall hilft Regaine
Themen
Rund um Ihre Gesundheit
WWarenkorb

Ihr Warenkorb enthält bislang keine Produkte.

Warenkorb und Kasse

KKundenkonto
Ihr Draht zu Aponeo: 0800 44 00 200
  • Merkzettel
  • Bestellhistorie
  • Adressbuch
  • Bonuspunkte
  • Newsletter
  • Passwort vergessen

  • Anmelden

  • Registrieren

Hausmittel gegen Ohrenschmerzen

Die Hausaptheke von Mutter Natur hält einige Mittel gegen Ohrenschmerzen bereit. Beispielsweise wirken die ätherischen Öle von Zwiebeln gut als Umschläge oder Wickel.

Ganzen Beitrag anzeigen

Das Auftreten von Ohrenschmerzen kann verschiedene Ursachen haben. Bei sehr starken oder lange anhaltenden Ohrenschmerzen ist es sinnvoll, einen Ohrenarzt zu Rate zu ziehen. Sind Ohrenschmerzen nur gering ausgeprägt und besteht nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt nicht die Notwendigkeit einer schulmedizinischen Behandlung, so können Hausmittel gegen Ohrenschmerzen dabei helfen, Schmerzen zu lindern und den Heilungsprozess zu beschleunigen.

Umschläge und Wickel mit Zwiebeln gehören wohl zu den bekanntesten Hausmitteln gegen Ohrenschmerzen. Zwiebeln enthalten stark riechende ätherische Öle, die auch für das Augentränen beim Zwiebelschneiden verantwortlich sind. Vor allem die desinfizierenden Senföle wirken der Entzündung im Ohr entgegen.

Für einen einfachen Zwiebelumschlag werden Zwiebeln fein gehackt und auf ein Stück Stoff, z.B. Verbandsstoff, verteilt und direkt hinter dem Ohr angebracht. Mit einer Mütze oder einem weiteren Tuch kann der Umschlag befestigt werden und so für ungefähr eine halbe Stunde einwirken. Alternativ kann auch ein alter Strumpf mit Zwiebelstückchen befüllt werden.

Je nach Vorliebe eines Patienten kann Ohrenschmerzen sowohl mit warmen als auch mit kalten Wickeln/Umschlägen als Hausmittel gegen Ohrenschmerzen begegnet werden. Auf wärmende Umschläge als Hausmittel gegen Ohrenschmerzen können etwa Kamille oder Leinsamen aufgetragen werden. 

Auch gekochte Kartoffeln eignen sich für warme Umschläge, dazu einfach ein paar Kartoffeln kochen, zerdrücken, so heiß wie möglich in ein Baumwolltuch wickeln und öfters an das betroffene Ohr halten.

Kalte Umschläge/Wickel als Hausmittel gegen Ohrenschmerzen eignen sich vor allem dann, wenn die Ohrenschmerzen durch Entzündungen hervorgerufen sind. Ein solcher Wickel kann beispielsweise aus einem Baumwoll- oder Leinentuch bestehen, das mit kaltem Wasser durchtränkt ist oder auf das ein Gemisch aus Heilerdepulver und Wasser aufgetragen wird. Umwickelt sein sollte es außerdem mit trockenen Tüchern.