W K B
Angebote%
Hier können Sie sparen
Neuheiten
Neu im Sortiment
Marken
Für alle Lebensbereiche das günstige Produkt von 1A Pharma
Avène
Bach-Blüten
Clearblue
Crataegutt
DHU
Doppelherz
Eucerin
Korres
Kytta
La Roche Posay
Lasea
Prostagutt
Tebonin
Umckaloabo
Ihre ideale Haut mit Kosmetik-Produkten von Vichy
Vividrin
Marken-Shops bei APONEO
Biologische Präparate von Dr. Loges
Pflegeprodukte für Gesicht und Körper von Nuxe
mit Wärme gegen Schmerzen – Thermacare
bei Sodbrennen und Aufstoßen hilft Maaloxan
Gegen Haarausfall hilft Regaine
Themen
Rund um Ihre Gesundheit
WWarenkorb

Ihr Warenkorb enthält bislang keine Produkte.

Warenkorb und Kasse

KKundenkonto
Ihr Draht zu Aponeo: 0800 44 00 200
  • Merkzettel
  • Bestellhistorie
  • Adressbuch
  • Bonuspunkte
  • Newsletter
  • Passwort vergessen

  • Anmelden

  • Registrieren

Hausmittel bei Heiserkeit

Bei einer Heiserkeit schwingen die Stimmbänder nicht mehr frei. Oft sind Entzündungen im Kehlkopfbereich, Überbeanspruchung der Stimme oder verrauchte Luft die Ursache.

Ganzen Beitrag anzeigen

Das Wetter wird feucht und kalt, der Hals kratzt und häufig entsteht danach Heiserkeit. Sie ist häufig bedingt durch Entzündungen, die im Bereich des Kehlkopfes stattfinden, ausgelöst durch Infektionen, Überbeanspruchung der Stimme oder einfach verrauchte Luft. Die Stimmbänder können nicht mehr frei schwingen, wodurch die Stimme leidet. Ist eine Heiserkeit stark ausgeprägt, kann sich im Verlauf sogar vollständige Sprachlosigkeit einstellen. Nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt ist eine Behandlung von Heiserkeit nicht nur durch Medikamente möglich – auch Hausmittel bei Heiserkeit haben sich bewährt.

Bei Heiserkeit sollte man zuerst die Stimmbänder schonen, absolutes Schweigen ist hier das Gebot. Flüstern ist bei Heiserkeit genau das Falsche, hier werden die Stimmbänder noch mehr belastet, vermeiden Sie daher leises Sprechen.

Unter Sängern oder Rednern ist besonders Brombeersaft beliebt. Trinken Sie jedoch nicht zu heiße oder zu kalte Getränke. Abgeraten wird ebenfalls vom Genuss von heißer Milch mit Honig als vermeintliches Hausmittel bei Heiserkeit, denn die Milch trägt zu einer Verschleimung des Halses bei.

Eine weitere Maßnahme zur Bekämpfung von Heiserkeit ist das Gurgeln: Hierzu kann sich beispielsweise ein Sud aus Salbeiblättern eignen. Kochen Sie dazu 2 Teelöffel Salbei mit einem halben Liter Wasser ab, lassen das Ganze 15 Minuten ziehen und gurgeln mehrmals täglich mit dieser Abkochung. Salbei wirkt antibakteriell, virushemmend und zusammenziehend.

Schließlich können Quarkwickel zu einer Linderung der Heiserkeit beitragen: Nehmen Sie dazu zimmerwarmen oder kalten Quark und tragen ihn auf ein feuchtes Tuch dick auf, legen Sie das Tuch mit dem Quark um den Hals und wickeln ein weiteres trockenes Tuch, sowie ein extra Wolltuch oder Schal darüber. Lassen Sie das Ganze über Nacht einwirken.