W K B
Angebote%
Hier können Sie sparen
Neuheiten
Neu im Sortiment
Marken
Für alle Lebensbereiche das günstige Produkt von 1A Pharma
Avène
Bach-Blüten
Clearblue
Crataegutt
DHU
Doppelherz
Eucerin
Korres
Kytta
La Roche Posay
Lasea
Prostagutt
Tebonin
Umckaloabo
Ihre ideale Haut mit Kosmetik-Produkten von Vichy
Vividrin

Marken-Shops bei APONEO

Biologische Präparate von Dr. Loges
Pflegeprodukte für Gesicht und Körper von Nuxe
mit Wärme gegen Schmerzen – Thermacare
bei Sodbrennen und Aufstoßen hilft Maaloxan
Gegen Haarausfall hilft Regaine
Themen
Rund um Ihre Gesundheit
WWarenkorb

Ihr Warenkorb enthält bislang keine Produkte.

Warenkorb und Kasse

KKundenkonto
Ihr Draht zu Aponeo: 0800 44 00 200
  • Merkzettel
  • Bestellhistorie
  • Adressbuch
  • Bonuspunkte
  • Newsletter
  • Passwort vergessen

  • Anmelden

  • Registrieren

Hausmittel für glänzende Haare

Gerade in der kalten Jahreszeit wirken die Haare oftmals sehr spröde: Die trockene Raumluft entzieht ihnen viel Feuchtigkeit. Dadurch können diese nicht nur schneller abbrechen, sondern erscheinen auch unansehnlich.

Ganzen Beitrag anzeigen

Friseursalons, Drogerien und selbst Supermärkte bieten gegenwärtig eine breite Produktpalette solcher Kosmetika an, die für glänzende Haare sorgen sollen. Sie sind aber nicht selten verhältnismäßig aggressiv, können die Kopfhaut reizen und sind nebenbei noch sehr teuer.

Preiswerter, gesünder und umweltschonender gelingt es aber ebenso gut mit Hausmitteln, die eigentlich in jeder Wohnung vorhanden sind. Zumeist lässt sich der gewünschte Effekt einfach und mühelos binnen weniger Stunden erzielen.

Olivenöl als Basis

Ein effektives Rezept liegt bereits in der Verwendung von Olivenöl. Dieses gilt als besonders reichhaltig und nährend. Schon in den antiken Kulturen soll die ägyptische Königin Cleopatra damit ihre Haare zum Glänzen gebracht haben. Empfehlenswert ist es, das Öl direkt nach der üblichen Haarwäsche sowohl auf die Kopfhaut als auch in die Längen zu massieren und dort etwa eine halbe Stunde lang einwirken zu lassen. Anschließend das Haar lediglich mit klarem Wasser ausspülen.

Die Wirkung lässt sich verbessern, wenn das Olivenöl sogar über Nacht einziehen kann. Hierbei einfach den Kopf mit einem möglichst dicken Handtuch umwickeln, um lästige Flecken auf dem Kissen zu vermeiden.

Eine reichhaltige Packung

Leiden die Haare daneben unter weiteren Schäden, sind sie generell brüchig oder besitzen sie zu wenig Volumen, so kann das als Grundlage dienende Öl auch mit anderen natürlichen Zusätzen angereichert werden. Dazu eignen sich Honig, Mayonnaise und Joghurt besonders gut. Diese verfügen über wertvolle Milchsäuren sowie im Falle des Honigs über Fruchtsäuren, die ebenfalls eine nährende Wirkung entfalten und dem Haar nicht nur allgemein gut tun, sondern ihm auch den gewünschten Glanz verleihen. Hierfür werden die Bestandteile einfach zu einer tragfähigen Masse verrührt und etwa eine halbe Stunde lang auf dem Kopf einmassiert getragen.

Bier ist nicht allein zum Trinken da

Nicht ganz unwichtig ist es bei alledem jedoch, bereits auf die allzu aggressiven Shampoos während der Kopfwäsche zu verzichten. Sie entfetten die Haare meist. Schonender gestaltet es sich dabei, den reinigenden Effekt mit Bier zu erzielen. So wird eine halbe Flasche in den Längen verteilt, dort kurz einwirken lassen und anschließend mit klarem Wasser auswaschen. Im Ergebnis bleiben die Haare geruchsneutral glänzend zurück und wurden auf natürliche Weise gesäubert.