W K B
Angebote%
Hier können Sie sparen
Neuheiten
Neu im Sortiment
Marken
Für alle Lebensbereiche das günstige Produkt von 1A Pharma
Avène
Bach-Blüten
Clearblue
Crataegutt
DHU
Doppelherz
Eucerin
Korres
Kytta
La Roche Posay
Lasea
Prostagutt
Tebonin
Umckaloabo
Ihre ideale Haut mit Kosmetik-Produkten von Vichy
Vividrin
Marken-Shops bei APONEO
Biologische Präparate von Dr. Loges
Pflegeprodukte für Gesicht und Körper von Nuxe
mit Wärme gegen Schmerzen – Thermacare
bei Sodbrennen und Aufstoßen hilft Maaloxan
Gegen Haarausfall hilft Regaine
Themen
Rund um Ihre Gesundheit
WWarenkorb

Ihr Warenkorb enthält bislang keine Produkte.

Warenkorb und Kasse

KKundenkonto
Ihr Draht zu Aponeo: 0800 44 00 200
  • Merkzettel
  • Bestellhistorie
  • Adressbuch
  • Bonuspunkte
  • Newsletter
  • Passwort vergessen

  • Anmelden

  • Registrieren

Hausmittel bei Fieber

Mäßiges Fieber kann man oft ohne Medikamenten in den Griff bekommen. Der Großteil der genannten Hausmittel ist meist bereits im Haushalt vorhanden.

Ganzen Beitrag anzeigen

Mäßiges Fieber kann bei Erwachsenen wie bei Kindern auch ohne den Einsatz von Medikamenten in den Griff bekommen werden. In den meisten Haushalten ist der Großteil der genannten Hausmittel vorhanden oder sollte zumindest in der Grippezeit jederzeit griffbereit sein.

Bei Fieber sollte man stets genügend Flüssigkeit zu sich nehmen. Um nicht zu dehydrieren und gleichzeitig auch das Fieber zu senken eignen sich Tees aus Lindenblüten oder Holunder. Petersilie ist ebenso ein bewährtes Hausmittel bei Fieber – Blätter kleinschneiden, in einen Topf mit Wasser geben, aufkochen lassen, abseihen und anschließend heiß trinken.

Auch Meerrettich kann bei Infekten verwendet werden. Durch die enthaltenen ätherischen Öle bietet der Meerrettich Grippeerregern Paroli.

Neben Tees und Lebensmitteln gibt es noch zahlreiche weitere wirksame Mittel gegen Fieber. Schwitzen ist hierbei wohl die bekannteste Methode. Bei Fieber sollte man dem Körper viel Ruhe gegönnt werden und der Körper sollte warm gehalten werden. Dies gelingt am besten, wenn man sich ins Bett legt und mit mehreren Decken zudeckt. 

Ein feuchtes, kaltes Tuch auf der Stirn kühlt und wird von den meisten Patienten als angenehm empfunden. Nasse Strümpfe oder Socken können sich auch als nützliches Hausmittel bei Fieber erweisen. Über die Strümpfe sollte man immer noch ein Paar Wollsocken anziehen, damit die Füße nicht zu kalt werden.

Bei höheren Körpertemperaturen sind so genannte Wadenwickel oder Essigwickel empfehlenswert. Zur Vorbereitung der Wickel mischt man Essig und Wasser im Verhältnis eins zu fünf. Mit diesem Gemisch werden anschließend zwei Hand- oder Geschirrtücher getränkt und um die Unterschenkel der betroffenen Person gelegt. Über die nassen Tücher werden trockene Handtücher gelegt. Wenn sich die Wickel aufgewärmt haben, sollten diese abgenommen werden und frische Essigwickel auf die gleiche Art angelegt werden.