W K B
Angebote%
Hier können Sie sparen
Neuheiten
Neu im Sortiment
Marken
Für alle Lebensbereiche das günstige Produkt von 1A Pharma
Avène
Bach-Blüten
Clearblue
Crataegutt
DHU
Doppelherz
Eucerin
Korres
Kytta
La Roche Posay
Lasea
Prostagutt
Tebonin
Umckaloabo
Ihre ideale Haut mit Kosmetik-Produkten von Vichy
Vividrin

Marken-Shops bei APONEO

Biologische Präparate von Dr. Loges
Pflegeprodukte für Gesicht und Körper von Nuxe
mit Wärme gegen Schmerzen – Thermacare
bei Sodbrennen und Aufstoßen hilft Maaloxan
Gegen Haarausfall hilft Regaine
Themen
Rund um Ihre Gesundheit
WWarenkorb

Ihr Warenkorb enthält bislang keine Produkte.

Warenkorb und Kasse

Cantharis

Cantharis: Die spanische Fliege für brennende beißende Beschwerden. Alles brennt wie Feuer.

Ganzen Beitrag anzeigen

Cantharis: Spanische Fliege

Charakteristika von Cantharis

Cantharis ist eines der wichtigsten Mittel bei Verbrennungen und Erkrankungen der Harnwege. Es wird bei brennenden, schneidenden Schmerzen der Harnorgane eingesetzt und auch bei Verbrennungen in der Küche oder bei Sonnenbrand.

Leitsymptome von Cantharis

  • starker Harndrang mit brennenden und schneidenden Schmerzen
  • Blasenentzündung nach Sonnenbad, Kälte oder zu langem Harnanhalten
  • die kleinste Menge Urin in der Blase verursacht einen starken Harndrang
  • brennende, schneidende Schmerzen während dem Wasserlassen
  • plötzlicher Harndrang mit Jucken in der Harnröhre
  • Verbrennungen und Verbrühungen
  • Sonnenbrand

Modalitäten von Cantharis

Die Beschwerden sind
besser durch:
reiben, Wärme, Ruhe
schlechter durch: Wasserlassen, Wasser trinken, Berührung

Als Erste Hilfe Mittel bei Verbrennungen hat sich Cantharis eine wichtige Rolle in der homöopathischen Behandlung gesichert. Aber auch bei der klassischen Blasenentzündung ist es nicht mehr wegzudenken. Ebenso ist Cantharis in der chronischen Behandlung ein häufig eingesetztes Mittel. Bei Verbrennungen und Blasenentzündungen sollten Sie immer Ihren Arzt oder Heilpraktiker konsultieren.

Bitte denken Sie bei Einnahme homöopathischer Mittel daran, besonders bei schwereren Erkrankungen, vorher Ihren Arzt oder Heilpraktiker zu befragen.