Frischer Wind in den Wechseljahren miit femiloges

femiloges

Um die Wechseljahresbeschwerden zu lindern, greifen viele Frauen noch immer zur Hormontherapie. Bei dieser nicht unumstrittenen Methode werden die vom Körper weniger hergestellten Hormone wie Östrogen und Progesteron durch chemische Hormone ersetzt. Obwohl diese Therapie meist zuverlässig wirkt, können oder wollen nicht alle Frauen künstliche Hormone einnehmen, da sie ein gesteigertes Tumorrisiko und andere Nebenwirkungen fürchten.
femiloges mit der Kraft der sibirischen Rhabarberwurzel bietet eine zuverlässige und effektive Linderung besonders belastender Wechseljahressymptome wie Hitzewallungen, Schweißausbrüche, depressive Verstimmungen und Ängstlichkeit.
Gerade die lästigen Hitzewallungen bekämpft es sogar genau so wirksam wie eine niedrig dosierte Hormonersatztherapie (Heger P. 2010).

  • Angebot
  • Topseller
  • Gratis dazu Produkt
  • Im Set günstiger
  • -19%4
Abbildung: Femiloges magensaftresistente Tabletten Tabletten magensaftresistent, 100 St PZN 07580408
Femiloges magensaftresistente Tabletten
PZN: 07580408
Tabletten magensaftresistent, 100 St
40,51 €
(40,51€/100St)
  • Angebot
  • Topseller
  • Gratis dazu Produkt
  • Im Set günstiger
  • -27%4
Abbildung: Femiloges magensaftresistente Tabletten Tabletten magensaftresistent, 50 St PZN 07580414
Femiloges magensaftresistente Tabletten
PZN: 07580414
Tabletten magensaftresistent, 50 St
20,49 €
(40,98€/100St)
  • Angebot
  • Topseller
  • Gratis dazu Produkt
  • Im Set günstiger
  • -30%3
Abbildung: Femiloges magensaftresistente Tabletten Tabletten, 2x100 St PZN 08029957
Femiloges magensaftresistente Tabletten
PZN: 08029957
Tabletten, 2x100 St
63,99 €
(32,00€/100St)

Nachweislich hoch wirksam

Die Zubereitung aus der Wurzel des sibirischen Rhabarbers eröffnet einen zeitgemäßen Weg zur Behandlung von Wechseljahresbeschwerden.
Dieser in femiloges enthaltene pflanzliche Extrakt kann die typischen Wechseljahresbeschwerden eindrucksvoll vermindern, was eine Studie an 109 Frauen in den Wechseljahren zeigt. 54 Frauen nahmen den in femiloges enthaltenen Spezialextrakt aus der sibirischen Rhabarberwurzel und 55 Frauen ein gleich aussehendes Scheinmedikament ein. Zu Beginn der Untersuchung und nach 84 Tagen Einnahme schätzten die Teilnehmerinnen verschiedene Beschwerden auf einer Skala von 0 – 5 ein.

Das Ergebnis: Alle erfassten Wechseljahresbeschwerden konnten in der Gruppe der Frauen, die femiloges eingenommen hatten, im Vergleich zur Gruppe der Frauen, die das Scheinmedikament verwendeten, deutlich vermindert werden.

Gut verträglich

Hormontypische Nebenwirkungen hingegen wurden bisher nicht beobachtet. Es traten weder Spannungsgefühle in der Brust, noch Veränderungen von Brustgewebe und Gebärmutterschleimhaut oder eine Gewichtszunahme auf. Somit können Sie femiloges auch unter dem Gesichtspunkt der Sicherheit volles Vertrauen schenken.

Spot: Wie wirkt femiLoges bei Wechseljahresbeschwerden?