Frontline Homegard Spray

Darreichungsform:
Spray
Packungsgröße:
250 ml
PZN:
16938464
Anbieter/Hersteller:
Boehringer Ingelheim VETMEDICA GmbH
Grundpreis:
3,64 €/100 ml
  • Beseitigt Flöhe und ihre Larven bei einem Flohbefall
  • Bekämpft Zecken im Haushalt
  • Mit bis zu 6-Monate-Langzeitschutz
UVP¹12,40 € 
9,09 €
9 Bonuspunkte
+ 9 Status-Taler
inkl. MwSt. zzgl. Versand
DHL Standardversand : 3,95 €
DHL-Express: 14,95 €
Artikel verfügbar
Versandkostenfrei ab 29 €
Menge
Packungsgröße
  • Beseitigt Flöhe und ihre Larven bei einem Flohbefall
  • Bekämpft Zecken im Haushalt
  • Mit bis zu 6-Monate-Langzeitschutz
Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.
Für Sie empfohlen

Artikelbeschreibung

Weitere Informationen

Kundenbewertung

16938464

FRONTLINE HOMEGARD® insektizides und akarizides Haushaltsspray

Das neue FRONTLINE HOMEGARD® ist ein schnell und zweifach wirksames Insektenspray (Insektizid) und Milbenspray (Akarizid) für den Haushalt. Es dient der gezielten Umgebungsbehandlung gegen Insekten (Flöhe) und Spinnentiere (Zecken) und bietet eine Langzeitwirkung bis zu 6 Monate. Dabei werden Zecken, Flöhe und Flohlarven in der häuslichen Umgebung effektiv bekämpft. Als Schädlingsbekämpfungsmittel kann es gezielt zur Behandlung von nicht-waschbaren Möbeln und Heimtextilien wie Teppiche, Matten und Sesseln eingesetzt werden. Anders als ein Vernebler erreicht es auch schwer zugängliche Stellen, in denen sich vor allem Flohlarven zu ausgewachsenen Flöhen entwickeln und so eine Flohplage im ganzen Haus verursachen können und sorgt so für einen Flohschutz des Haushaltes.

Die Wirkweise von FRONTLINE HOMEGARD®

FRONTLINE HOMEGARD® enthält zwei Wirkstoffe. Permethrin, der erste Wirkstoff, leitet sich strukturell von den natürlichen Pyrethrinen ab, die von bestimmten Chrysanthemen-Arten gebildet werden. Sie werden in verschiedenen Produkten zu Schädlingsbekämpfung eingesetzt. Kommt ein Floh mit Permethrin in Kontakt, wird er durch den Wirkstoff gelähmt und schließlich abgetötet. (S)-Methopren, der zweite Wirkstoff, ähnelt einem Wachstumshormon der Flöhe. Er vermindert die Schlupffähigkeit der Floheier und verhindert die Entwicklung der Larven zu Flohpuppen. Durch diese Wirkweise wird die Vermehrung der Flöhe gehemmt. Beide Substanzen wirken gezielt im Parasiten und stellen bei bestimmungsgemäßem Gebrauch keine Gefahr für den Menschen dar.

Tipps für die Umgebungsbehandlung

  • Täglich Staubsaugen: Gesamten Haushalt, auch Schlafplätze, und Beutel immer komplett ersetzen
  • Textilien waschen: Kissen, Decken und Spieltiere, alles bei mind. 60 °C
  • Umgebung: spezielle Präparate verwenden, z.B. FRONTLINE HOMEGARD®
  • Andere Plätze wie Auto, Wohnmobil, etc. gründlich reinigen

Häufige Fragen & Antworten

Was deutet auf einen Flohbefall bei meinem Haustier hin?
Vermehrtes Kratzen oder Lecken, entzündliche Hautveränderungen und Haarausfall können Anzeichen für einen Flohbefall sein. Erwachsene Flöhe lassen sich meist durch ihren Kot nachweisen. Die sogenannte Flohkammprobe gibt Hinweise: Das Fell des Tieres gründlich mit einem Flohkamm auskämmen und ein weißes Küchentuch mit etwas Wasser befeuchten. Dann den Flohkamm auf dem Tuch ausklopfen. Wenn Sie dabei schwarze Krümel entdecken, könnte es sich um Flohkot handeln. Die Krümel mit dem feuchten Tuch zwischen den Händen zerreiben – färbt sich das Tuch rot, ist dies ein Indiz für einen Flohbefall, da Flöhe unverdautes Blut mit ihrem Kot ausscheiden. Jetzt heißt es: Nicht nur das Tier, sondern auch die Umgebung behandeln.

Wie kommen Flöhe überhaupt in meine Wohnung?
Flöhe können durch unsere Haustiere in die häusliche Umgebung getragen werden. Ein Spiel mit einem Artgenossen, eine Begegnung mit einem von Flöhen befallenen Wildtier – und schon gelangen Flöhe auch in unsere Umgebung. Aber auch an unseren Schuhen oder Kleidung können unbemerkt Flohpuppen oder Floheier haften. In den eigen vier Wänden angelangt, verbreiten sie sich meist rasant. Daher reicht es nicht aus, nur das Tier zu behandeln – bestimmte Umgebungssprays und ein regelmäßiges Saugen, Waschen und Putzen befallender Plätze helfen dabei, die Flohplage zu bekämpfen.

Warum können nach einer Behandlung noch Flöhe auf meinem Tier sichtbar sein?
Selbst wenn alle Maßnahmen ineinandergreifen, kann es drei Monate oder länger dauern, um einen Flohbefall in der Wohnung komplett zu behandeln, bevor sie unschädlich gemacht werden können. Gerade am Anfang ist daher Geduld und eine Kombination mehrerer Maßnahmen entscheidend. Befolgen Sie die folgenden fünf Schritte, um das Problem zu lösen:

  1. Stellen Sie sicher, dass alle Katzen, Hunde und sonstigen Haustiere in Ihrem Zuhause kontinuierlich mit einem geeigneten Produkt behandelt werden, und zwar jeden Monat für mindestens drei aufeinander folgende Monate.
  2. Staubsaugen Sie öfter als üblich - idealerweise täglich - und besonders an jenen Orten, die Ihre Tiere regelmäßig besucht und entsorgen Sie die Staubsaugerbeutel sofort.
  3. Waschen Sie das Schlafkissen/die Decke Ihrer Tiere regelmäßig bei mindestens 60 °C.
  4. Behandeln Sie Ihr Zuhause mit einem Flohspray für den Haushalt, das einen Insektenwachstumsregulator (IGR) enthält, wie FRONTLINE HOMEGARD®. Vergessen Sie dabei nicht, alle Stellen, an denen sich Ihr Haustier aufhält, zu berücksichtigen (z.B. Kofferraum).
  5. Stellen Sie sicher, dass Ihr Haustier Zugang zu den Teilen des Hauses hat, die es auch normalerweise aufsucht. Flöhe, die sich in diesen Bereichen befinden, werden unschädlich gemacht, wenn sie auf das behandelte Tier springen.

Frontline Homegard SprayAbbildung Frontline Homegard Spray 250 ml Spray
DHL-StandardHermes-StandardHermes-PaketshopExpressSameDay